Stojan_Kerbler-Inge_Morath_in_Ptuj

Die letzte Reise

Mittwoch, 08. April 2015

Filmabend zur Ausstellung Inge Morath "Menschen.Bilder." im Greith-Haus

Samstag, 11. April 2015, Beginn 18 Uhr

Präsentiert wird: „Grenz.Räume: Inge Morath – Letzte Reise“ (2003) – ein Film von Regina Strassegger

Gäste: Regisseurin Regina Strassegger und Kurt Kaindl, Leihgeber der Ausstellungsexponate (Fotohof archiv Salzburg)

Inge Morath hatte zahlreiche Wahlheimaten – Deutschland, Frankreich, Amerika – und immer wieder kehrte sie auch zu ihren österreichischen Wurzeln zurück: zu ihren Eltern in Graz, zu Freunden in Wien. Was Inge Morath mit der ehemaligen Untersteiermark verband, waren vor allem die Geschichten, die ihre Mutter von der Zeit vor 1918 erzählte, als die deutschstämmigen Moraths in Marburg und Windischgraz (dem heutigen Maribor bzw. Slovenj Gradec) lebten. Und an viele ihrer Kindheitssommer – »das Paradies ihrer Kindheit«, wie sie es nannte.

Als Inge Morath im Februar 2001 gemeinsam mit der österreichischen Filmemacherin Regina Strassegger zu einer Reise in ihre Vergangenheit aufbrach, ahnte niemand, dass diese Erkundungsfahrt in die steirisch-slowenische Grenzregion auch ihre letzte sein würde.

Auf ihrer persönlichen Spurensuche traf Inge Morath Menschen, die von ihren Vorfahren berichten konnten, unterhielt sich mit Schulkindern, die zwischen Slovenj Gradec und Maribor pendeln und besuchte Menschen, die ihr ganzes Leben im Angesicht der Grenze zugebracht hatten. Alle diese Begegnungen und Momente hielt sie mit der ihr eigenen Art zu fotografieren fest; es entstand dabei nicht nur die wunderschöne letzte Serie Moraths, die hier im Greith-Haus in großen Teilen zu sehen ist, sondern auch jener dokumentarische Film von Regina Strassegger, der an diesem Abend im Rahmen der Ausstellung gezeigt wird.

Im Anschluss an die Filmpräsentation geben Regina Strassegger und Kurt Kaindl (der Inge Morath ebenfalls persönlich gut kannte und mehrfach mit ihr gearbeitet hat) in Reflexionen Einblicke in das Leben und das fotografische Schaffen dieser außergewöhnlichen Weltbürgerin.