Designer La Hong (Mitte) mit Fachvorständin Christine Reichl, Direktorin Barbara Krenn-Schöggl sowie den beiden Designerinnen der Schule Anna Mlekuz und Isabella Ramsl (v.l.).

Designer La Hong (Mitte) mit Fachvorständin Christine Reichl, Direktorin Barbara Krenn-Schöggl sowie den beiden Designerinnen der Schule Anna Mlekuz und Isabella Ramsl (v.l.).

20150325-IMG_5152 Kopie Logo

h1

20150325-IMG_5233 Kopie Logo

Nhut La Hong unterstützt Projekt der Modeschule Graz

Dienstag, 07. April 2015

Elemente der Haute Couture mit Elementen der Tracht zu verbinden stand im Mittelpunkt eines Workshops an der Modeschule Graz. Und es war niemand geringerer als der bekannte österreichische Modeschöpfer Nhut La Hong, der gemeinsam mit den Studierenden des Kollegs für Mode eine Kollektion erarbeitet hat. Kürzlich wurden die schönsten Ergebnisse dieses Projektes im Rahmen einer kleinen Modenschau vorgestellt.

Außerdem zu bewundern gab es die kreativen Produkte einer von Schülerinnen der 4. HMB der Höheren Lehranstalt für Mode gegründeten Junior-Company. Das Unternehmen für die Dauer eines Schuljahres nennt sich „(w)hole in one“ und produziert und vermarktet wandelbare Capes, Gürtel, Krägen, Ketten etc. Unter dem Motto „Learning Business by doing Business“ wurden für das Unternehmen 600 Euro durch den Verkauf von Anteilsscheinen zu je 10 Euro aufgebracht. „Im Rahmen eines Sponsorings konnten wir La Hong gewinnen, Stoffreste zur Verfügung zu stellen und das Projekt auch ideell zu unterstützen“, erläutert Direktorin Barbara Krenn-Schöggl anlässlich der Präsentation dieses spannenden Mode-/Wirtschaftsprojektes im Festsaal der Modeschule Graz.

Fotos: Heimo Ruschitz