20150628-IMG_0080 KleinLogo

Imposante Show am Schwarzlsee in Unterpremstätten

Mitten durchs Publikum bahnte sich David Garrett seinen Weg auf die Bühne.

Mitten durchs Publikum bahnte sich David Garrett seinen Weg auf die Bühne.

Über 8.000 Fans ließen sich die Crossover-Show des Klassik-Superstars nicht entgehen.

Über 8.000 Fans ließen sich die Crossover-Show des Klassik-Superstars nicht entgehen.

Der "Teufelsgeiger" ...

Der "Teufelsgeiger" ...

Er ist der schnellste Geiger der Welt ...

Er ist der schnellste Geiger der Welt ...

„Let mit entertain you …“

Dienstag, 30. Juni 2015

Mit diesem Song von Robbie Williams bahnte sich David Garrett bei seinem Open-Air-Konzert am Schwarzlsee seinen Weg durch das Publikum in Richtung Bühne. Und dort angekommen begann der Teufelsgeiger so richtig mit seinem Werk.

Über 8.000 Fans sind zur Crossover-Show des Klassik-Superstars nach Unterpremstätten gekommen, der unter dem Motto „Classic Revolution“ einen Mix aus Crossover und Klassik, immer auf eine ganz eigene Art interpretiert.

Ob Bruce Springsteen, Abba, Carl Orff, Deep Purple, Verdi oder Nirvana. David Garrett scheut keine Stilrichtung – von Rock, Pop, Klassik, von Oldies bis hin zu aktuellen Hits. All das mit Stradivari, E-Gitarre und Schlagzeug. E oder U. Mal krachend und mal ruhig.

Zur „Auflockerung“ erzählte der schnellste Geiger der Welt zwischen seinen Darbietungen immer wieder unterhaltsame Geschichten aus seinen letzten acht Jahren auf Tour – „untermalt“ mit teils lustigen Schnappschüssen von ihm. Und nicht zuletzt das macht den Ausnahme-Geiger irgendwie normal und sympathisch, in keinem Fall abgehoben.

David Garrett mit dem Orchester der Neuen Philharmonie Frankfurt versteht es einfach, sein Publikum zu begeistern – von jung bis alt.

Fotos: Heimo Ruschitz