geg_02_10

u=453411266,1081969910&fm=21&gp=0

Gitarren aus Graz erklingen in China

Mittwoch, 02. Dezember 2015

Dirigent Manfred Steflitsch und sein 22-köpfiges Gitarrenensemble – in unseren Breiten wohl bekannt – wollten im ersten Augenblick gar nicht daran glauben. Der neue Image-Film des Grazer Gitarrenorchester – pfiffig gemacht, mit vielen Spielszenen, wie am Schlossberg, im Stefaniensaal, im Landhaushof oder am Flughafen – war kaum auf Youtube gestellt, da meldete sich bereits ein Konzertveranstalter aus China. Und seit wenigen Tagen sind die Verträge für eine Kurztournee in China unterzeichnet. Es ist so etwas wie eine Sternstunde für Dirigent Manfred Steflitsch und sein hochprofessionelles Gitarrenensemble.

Seit den 1980er-Jahren gibt es das Gitarrenorchester bei den Ursulinen in Graz und seit damals gibt es viele erfolgreiche (internationale) Auftritte sowie zahlreiche CDs, aber auch Auszeichnungen. Was das Grazer Ensemble so einzigartig macht: Dass es 20 Gitarristinnen sind und nur zwei Gitarristen.

In China gibt es einen Tag vor Silvester ein Auftaktkonzert in der Österreichischen Botschaft und bei Beijing TV, am 1. Jänner dann ein Neujahrskonzert in Hangzhou, dann geht es weiter nach Changsha und In Xi. Die Gastspiele des Gitarrenorchesters jeweils in Hallen, die einige tausend Besucher fassen, sind praktisch ausverkauft. Logischerweise freut das auch Peter Koch vom Forum China, mit dessen Unterstützung die Tournee organisiert wird.

Schon traditionell ist das Vorweihnachtskonzert, das diesmal am 10. Dezember im Grazer Congress über die Bühne geht. Restkarten sind unter www.geg.at w oder im Zentralkartenbüro Graz erhältlich.