20170420-IMG_8123 KleinLogo

v.l.: Robert Preis (Fine Crime, „SOKO“),Claudia Rossbacher (Herausgeberin der Anthologie „SOKO Graz-Steiermark), Günter Neuwirth (Koordinator Organisationsteam „SOKO“), Constanze Denning (Theater am Lend) und Daniel Carinsson (Sprecher des SYNDIKATS).

In Graz formierte sich die sogenannte „SOKO“, jenes Team aus Mitgliedern, das jeweils die regionale Säule der Organisation bildet und gemeinsam mit der permanent agierenden CRIMINALE-Beauftragten und der Tagungsbeauftragten des SYNDIKATS am Gesamtkonzept, an der Akquisition von Partnern ebenso wie von Locations arbeitet.

In Graz formierte sich die sogenannte „SOKO“, jenes Team aus Mitgliedern, das jeweils die regionale Säule der Organisation bildet und gemeinsam mit der permanent agierenden CRIMINALE-Beauftragten und der Tagungsbeauftragten des SYNDIKATS am Gesamtkonzept, an der Akquisition von Partnern ebenso wie von Locations arbeitet.

Fotos: Heimo Ruschitz

Fotos: Heimo Ruschitz

Günter Neuwirth (Koordinator Organisationsteam „SOKO“)

Günter Neuwirth (Koordinator Organisationsteam „SOKO“)

Autorin Claudia Rossbacher, Herausgeberin und Mit-Autorin der diesjährigen CRIMINALE-Anthologie „SOKO Graz – Steiermark“ (Taschenbuch, Gmeiner Verlag).

Autorin Claudia Rossbacher, Herausgeberin und Mit-Autorin der diesjährigen CRIMINALE-Anthologie „SOKO Graz – Steiermark“ (Taschenbuch, Gmeiner Verlag).

Kriminell unterhaltsam

Freitag, 21. April 2017

CRIMINALE: 2.-7. Mai 2017 in Graz und der Steiermark

SYNDIKAT nennt sich die 1986 gegründete Vereinigung aus inzwischen rund 750 Krimiautoren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Jährlich gibt es den Autorenkongress CRIMINALE – ein facettenreiches Krimifestival. Dieses ist der Krimitreff des Jahres für Autoren, Fachbesucher aus Verlagen und Buchhandlungen, Agenten, Kritiker, Blogger und natürlich für das interessierte Krimipublikum. Bereits seit 30 Jahren bietet dieses Event nun schon eine Plattform für intensiven Austausch, Fortbildung und mit der Gala zur Verleihung des renommierten „Friedrich-Glauser-Preises“, dem Krimipreis der Autoren, natürlich auch Anlass zum Feiern. Nun gastiert die CRIMINALE von 2. bis 7. Mai 2017 in Graz und in der Steiermark und damit zum zweiten Mal in Österreich.

Der alljährliche Höhepunkt einer jeden CRIMINALE ist die große Gala des SYNDIKATS mit der Verleihung ihrer Krimipreise und einem kriminell unterhaltsamen Rahmenprogramm. An diesem Abend werden die Besten der Besten gekürt, die zuvor von einer Autorenjury gesucht und gefunden wurden. Fünf Nominierte in den Sparten Roman, Debütroman, Kurzkrimi, sowie Kinder- und Jugendkrimi werden geehrt, doch nur ein Autor nimmt den begehrten Preis mit nach Hause.

Kriminelle Stadtführungen und Killerfrauen …
Insgesamt wartet die CRIMINALE 2017 in Graz und in der Steiermark mit 69 Einzelveranstaltungen auf. Davon sind 49 Veranstaltungen für jeden Krimiinteressierten zugänglich, die meisten davon kostenlos. Die Bandbreite reicht von „kriminellen Stadtführungen“, über Vorträge zu „Killerfrauen“ oder Fragerunden mit einem Privatdetektiv bis zu den Lesungen der Friedrich-Glauser-Preis-Nominierten und der Autoren der diesjährigen CRIMINALE-Anthologie.

Mörderische Einstimmung
Drei renommierte Schriftsteller treten an, um das Grazer Publikum auf die CRIMINALE mörderisch gut einzustimmen. Der mehrfach preisgekrönte Friedrich Ani aus Deutschland erzählt mit „Nackter Mann, der brennt“, wie aus Opfern Täter werden. Christine Brand aus der Schweiz stellt erstmals ihren Kurzkrimi „Chefsache“ aus der CRIMINALE-Anthologie „SOKO Graz – Steiermark“ vor, in dem die Chefredaktion der Kleinen Zeitung zum blutigen Tatort wird. Und die Steirerkrimi-Autorin Claudia Rossbacher präsentiert den siebten Band ihrer Bestseller-Krimireihe „Steirerpakt“. Diesmal lässt sie ihr beliebtes Ermittlerduo am und rund um den Präbichl ermitteln.

Diese Benefizlesung findet am 3. Mai um 19 Uhr im Theater am Lend (Wiener Straße 58a, 8020 Graz) statt. Der Eintritt ist eine Spende von 10  Euro. Der Erlös kommt der Spendenaktion der Kleinen Zeitung „Steirer helfen Steirern“ zugute. Kartenreservierungen unter: 0664/ 844 35 99

Infos zum Programm:
www.die-criminale.at