23_Hochseilgarten AlmErlebnispark Teichalm  © Johann Tödtling

Foto: Johann Tödtling

Offiziell eröffnet wurde der AlmErlebnispark nun  mit einem Event der Extra-Klasse. Foto: Johann Tödtling

Offiziell eröffnet wurde der AlmErlebnispark nun mit einem Event der Extra-Klasse. Foto: Johann Tödtling

Der AlmErlebnispark besteht aus einer Waldseilgartenanlage mit fünf Parcours und 50 Übungen in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen. Der höchste Punkt befindet sich 13 Meter über der Erde. Foto: Harald Eisenberger

Der AlmErlebnispark besteht aus einer Waldseilgartenanlage mit fünf Parcours und 50 Übungen in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen. Der höchste Punkt befindet sich 13 Meter über der Erde. Foto: Harald Eisenberger

Zu den Highlights gehört auch der Seilrutschen-Parcours sowie der Waldbewegungs- und Erlebnisgarten für Kinder, ein Motorikpark mit speziell entwickelten Kletter- und Bewegungselementen, bei denen Geschicklichkeit sowie die körperliche Ertüchtigung im Vordergrund stehen. Verschiedene Komponenten, abgestimmt auf kleinere Kinder, ermöglichen so ein besonderes Erleben und Bewegen im Lebensraum Wald. Foto: Johann Tödtling

Zu den Highlights gehört auch der Seilrutschen-Parcours sowie der Waldbewegungs- und Erlebnisgarten für Kinder, ein Motorikpark mit speziell entwickelten Kletter- und Bewegungselementen, bei denen Geschicklichkeit sowie die körperliche Ertüchtigung im Vordergrund stehen. Verschiedene Komponenten, abgestimmt auf kleinere Kinder, ermöglichen so ein besonderes Erleben und Bewegen im Lebensraum Wald. Foto: Johann Tödtling

Foto: Harald Eisenberger

Foto: Harald Eisenberger

Teichalm mit neuem Outdoor-Abenteuer

Donnerstag, 15. Juni 2017

Der brandneue AlmErlebnispark der Pierer Gastronomie GmbH erweitert touristisches Angebot um ein actionreiches Highlight, das Nervenkitzel auf höherer Ebene inmitten wunderbarer Natur garantiert. Nach rund 600.000 Euro an Investitionen und einer Bauzeit von nur sechs Wochen wurde der spektakuläre AlmErlebnispark nun offiziell mit höchsten Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Society eröffnet.

„Die Idee für unseren AlmErlebnispark entstand aus einem Wunsch unserer Tochter, die unbedingt einen Kletterpark besuchen wollte. Dort wurde uns klar, dass wir genau so etwas für die Erweiterung des touristischen Angebots der Teichalm wollen“, erklärt Alfred Pierer die Entstehung der neuen Actionwelt.

Nachdem ein passender Platz für den AlmErlebnispark auserkoren war und Grundbesitzer Wolfgang Georg Stubenberg seine Zustimmung zur Nutzung gab, wurde mit Josef Kletzenbauer ein erfahrener Betriebsleiter an Bord geholt. Als versierten Hauptpartner für die Umsetzung des Hochseilparks wählte man Jakob Kalas und die Alpland Outdoor Professional KG sowie für den Waldbewegungs- und Erlebnisgarten Wolfgang Wild und die Firma Almholz. Zeitgleich wurde auch nach einem neuen LEADER-Projekt für das Almenland gesucht und so kamen schließlich alle Fäden zusammen, wie etwa die notwendigen und unbürokratischen Flächenumwidmungen seitens der Gemeinde. Der Weg war geebnet und die Errichtung des neuen Highlights auf der Teichalm konnte beginnen.

Mehr als nur ein Kletterpark

Ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit, war schnell klar, dass der AlmErlebnispark mehr als nur ein Kletterpark wird. Mit fünf Parcours in verschiedenen Schwierigkeitsstufen, einem Seilrutschen-Parcours und einem eigenen Motorikpark für Kinder finden alle Sport- und Bewegungsfans im AlmErlebnispark ein einzigartiges Aktiv-Abenteuer. Es eignet sich für Familien- oder Schulausflüge gleichsam wie für Teambuildings, Seminare oder Incentives für Firmen, Kunden und Mitarbeiter.

Viel Bewegung an der frischen Luft machen natürlich hungrig und durstig. Daher wurde auch gleich ein Base-Camp errichtet, in dem man sich stärken kann und das in gewohnt hoher Qualität von der Pierer Gastronomie GmbH betrieben wird.

VIP Eröffnung

Offiziell eröffnet wurde der AlmErlebnispark mit einem Event der Extra-Klasse. Freunde, Geschäftspartner, Hoteliers-Kollegen, Wegbegleiter und zahlreiche VIPs folgten der Einladung der Familie Pierer. Auf der Gästeliste fanden sich unter anderem Landeshauptmann-Stv. Michael Schickhofer, Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl, Steiermark Tourismus GF Erich Neuhold, Bezirkshauptmann Rüdiger Taus, Bezirksparteiobmann Andreas Kinsky, Sprecher der Leaderregion Almenland & Energieregion Weiz-Gleisdorf Christoph Stark, Obmann der Leaderregion Almenland sowie Bürgermeister Peter Raith und Vertreter aus der gesamten Region, Wirtschaft sowie Politik. Durch den Tag führte ORF-Moderator Bernd Pratter. Die Segnung des AlmErlebnisparks wurde von Pfarrer Mag. Karl Rechberger durchgeführt. Im Rahmen des Events durften alle Gäste ihre motorischen Fähigkeiten im AlmErlebnispark selbst testen.