ErffnungBertlMtterFotoChristofZachl

Die Eröffnung gibt’s am 8. September um 20 Uhr in Neumarkt mit Bertl Mütter (im Bild), Anne Bennet und Otto Lechner. Foto: Christof Zachl

Festival STUBENrein

Donnerstag, 07. September 2017

Entdeckungsreisen in private und öffentliche „Lebens-Räume“

08. bis 24. September 2017 in allen Gemeinden der Holzwelt Murau

Bereits 2016 hat das speziell für die Region Murau entwickelte Festival STUBENrein ungewöhnliche und unerwartete Einblicke in die Holz welt Murau gegeben, 2017 wird der ortsspezifische Blick mit dem Thema „Lebens-Räume“ nochmals geschärft. 14 „Stuben“ in 14 Gemeinden öffnen sich vom 8. bis zum 24. September den BesucherInnen und erzählen/performen auf vielfältige Weise vom Leben am Land.

Wobei der Begriff der „Stube“ dabei eher architektursoziologisch als historisch gesehen wird: nämlich als zentraler Kommunikationsraum eines Gebäudes.

Der Begriff der Nahversorgung hilft, wenn es darum geht, die Hoffnung zu bejahen, die mit kultureller Tätigkeit einhergeht. Es muss in Zukunft noch mehr darum gehen, lebendige Orte jenseits der Metropolen zu schaffen, die ein vielfältiges Angebot für strukturschwache Regionen entwickeln können – die Unterscheidung in vermeintlich nur der Kunst verpflichteten Kunst und angeblich unkünstlerische, abschätzig »Sozialarbeit« genannte, ist dabei irrelevant. Es gilt die alten Orte der Öffentlichkeit mit allen Mitteln wieder neu zu deuten!

Infos und Programm unter http://www.holzweltkultur.at/de/stubenrein/stubenrein-2017.html