WB GU Plakat

Der Wirtschafsbund Steiermark möchte mit seiner Wertschätzungskampagne aufzeigen, dass sich ohne innovative und engagierte Unternehmen kein Standort positiv entwickeln kann. Ab sofort zieren insgesamt 145 Plakate die gesamte Steiermark undpräsentieren lokale Unternehmerpersönlichkeiten in insgesamt 115 Gemeinden.

Landesgruppenobmann Präsident Josef Herk, Direktor Kurt Egger und Bezirksgruppenobmann Michael Hohl enthüllten im feierlichen Rahmen das Plakat in Kalsdorf bei Graz. Fotos: Fischer

Landesgruppenobmann Präsident Josef Herk, Direktor Kurt Egger und Bezirksgruppenobmann Michael Hohl enthüllten im feierlichen Rahmen das Plakat in Kalsdorf bei Graz. Fotos: Fischer

„Gemeinsam sind wir stark“

Dienstag, 07. November 2017

Wirtschaftsbund Steiermark fordert mehr Wertschätzung für das Unternehmertum

Die über 70.000 steirischen Unternehmer sichern Arbeitsplätze, bilden Lehrlinge aus und finanzieren durch ihre Steuern und Abgaben Sozialleistungen und vieles mehr. Ohne erfolgreiche Unternehmer könnte sich keine Gemeinde oder Region weiterentwickeln. Die von ihnen geschaffenen Arbeitsplätze bilden die Basis für ein reges kulturelles und vielfältiges Angebot in den Gemeinden. „Ohne die Kommunalsteuer unserer Betriebe könnten die Gemeinden das gute Sozialsystem vor Ort nicht finanzieren. Berücksichtigt man auch die freiwilligen Leistungen der Unternehmerinnen und Unternehmer wie Sponsoring der Vereine, Spenden für karitative Zwecke oder das Freistellen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für das Rettungs- und Feuerwehrwesen, sieht man schnell, dass ohne engagierte Unternehmerpersönlichkeiten kein regionaler Wohlstand möglich wäre. Wir sind stolz auf diese geballte steirische Unternehmerkraft und möchten das auch in die Öffentlichkeit tragen“, betont Landesgruppenobmann Präsident Josef Herk.

Zu diesem Zweck hat der Wirtschaftsbund Steiermark die Kampagne unter dem Motto „Gemeinsam sind wir stark“ ins Leben gerufen. „Wir möchten mit unserer Kampagne die Menschen zeigen, die hinter den erfolgreichen Betrieben in den steirischen Gemeinden stehen. Ohne diese starken Unternehmerpersönlichkeiten wären unsere Gemeinden nicht so lebenswert, wie sie es heute sind. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, ab sofort sind in der gesamten Steiermark 145 Plakate zu sehen, die die jeweiligen Unternehmerpersönlichkeiten zeigen“, so WB-Direktor Kurt Egger.

Durch die Wertschätzungskampagne wird nicht zuletzt das starke Unternehmernetzwerk des Wirtschaftsbundes hervorgehoben. Im Wirtschaftsbund Steiermark setzen sich 15.000 Unternehmer für bessere und gerechte Rahmenbedingungen unserer Wirtschaft ein. „Leistung und Eigenverantwortung müssen sich lohnen! Unsere Leistungsträger gehören wertgeschätzt und unterstützt, anstatt belastet und schikaniert. Dafür machen wir uns als Wirtschaftsbund auch weiterhin stark“, so Kurt Egger abschließend.