kl IMG-20171028-WA0011

DSV

ESV Söding

ESV Söding

GKB fördert Sportvereine in der Weststeiermark

Mittwoch, 08. November 2017

Die Graz-Köflacher Bahn und Busbetrieb GmbH (GKB) hat sich in den letzten Jahren gezielt der Sportförderung in der Region Weststeiermark verschrieben.

Die GKB ist nicht nur der zentrale Mobilitätsanbieter in der Weststeiermark, sondern auch aktiver Teil der Gesellschaft. Durch die starke Verbundenheit des Unternehmens mit der Region und ihren Menschen, war es naheliegend lokale Sportvereine bzw. den örtlichen Jugendsport zu fördern. Außerdem stammen rund 80 Prozent der GKB-Mitarbeiter/innen aus der Region, dadurch ergeben sich zusätzliche Synergien mit den regionalen Sportvereinen. Dabei kommt es auch zu Kooperationen mit der über 700 Mitglieder zählenden GKB-Sportvereinigung, da die Sportler/innen der verschiedenen Betriebsportsektionen oft in regionalen Sportvereinen aktiv sind.

Meist finanziert unser Unternehmen Sportbekleidung oder Sportgeräte für die Vereine bzw. beteiligt sich an deren Finanzierung, aber auch die Organisation von Sportfesten wurde unterstützt. Die GKB sponserte u. a. die Jugendmannschaften (U9/U11) des Deutschlandsberger Sportclubs, die Jugendmannschaft des ASK Voitsberg oder die Damenmannschaft des SV Eibiswald. Die erfolgreichen Fußballerinnen sind gerade Herbstmeister in der Landesliga geworden. Außerdem wurden Schutzausrüstungen für die Jugendgruppe des Bogensportclubs Seiersberg angeschafft. Aktuell erhielt der ESV Söding – er stellte bereits Landes-, Bundes- und sogar Weltmeister – neue Sportdressen. Die Unterstützung weiterer Sportaktivitäten ist für 2018 geplant.

Das in ganz Europa tätige GKB-Tochterunternehmen LTE – Logistik und Transport GmbH unterstützt zudem die erfolgreichsten Beach Volleyball-Athletinnen Österreichs, bei der Teilnahme an internationalen Bewerben.