Verleihung der Sportwissenschaftlichen Preise des Landes Steiermark am 29. November 2017

Verleihung der Sportwissenschaftlichen Preise des Landes Steiermark (v.l.): Sportlandesrat Anton Lang mit den prämierten Nachwuchswissenschaftern Reinhold Hollauf, David Höden, Philipp Birnbaumer, Sara Resch sowie Vizerektor Peter Riedler. Foto: Uni Graz/Schweiger

Forschung mit Sportsgeist

Freitag, 01. Dezember 2017

Sports- und Forschergeist zeichnen vier junge Wissenschafter der Uni Graz aus, die sich mit gesellschaftlichen Fragen zum Thema Sport und Bewegung auseinandersetzten. Für die hervorragenden Abschlussarbeiten wurde das Quartett nun mit den Sportwissenschaftlichen Preisen des Landes Steiermark geehrt. Sportlandesrat Anton Lang überreichte die mit insgesamt 2000 Euro dotierten Prämien im Rahmen eines Festaktes im Meerscheinschlössl an der Karl-Franzens-Universität.

„Als Sportreferent hat es für mich oberste Priorität, zu verdeutlichen, wie wichtig Sport für das Miteinander in unserer Gesellschaft ist“, würdigte Landesrat Lang die Leistungen. „Die Sportwissenschaft ist eine Querschnittswissenschaft, die Probleme und Erscheinungsformen im Umfeld von Sport und Bewegung in den Fokus stellt.“ Uni-Graz-Vizerektor Peter Riedler bekräftigte: „Unsere Studierenden und Wissenschafter forschen am Puls der Zeit, um Lösungen für die Welt von morgen zu finden.“