13.03.2018, AUT, Energie Steiermark, Leonhardgürtel 10, Graz, PRÄSENTATION 'DAHEIM'-APP, im Bild: ; FOTOCREDIT: ERWIN SCHERIAU

WICHTIGER HINWEIS: Der Auftraggeber wird darauf hingewiesen, dass der Fotograf keine gesonderten Vereinbarungen mit den abgebildeten Personen oder mit den UrheberInnen abgebildeter Werke getroffen hat. Ausdrücklich wird daher auf die einschlägigen, insbesondere persönlichkeitsrechlichen Bestimmungen des Urheberrechtsgesetzes verwiesen, die vom Auftraggeber unter eigener Verantwortung zu beachten sind.

Ralf Mittermayr (Sprecher des Vorstandes Saubermacher AG und Christian Purrer (Sprecher des Vorstandes Energie Steiermark (re.). Fotos: Scheriau

Jochen Jance (Bürgermeister St. Barbara im Mürztal), Ralf Mittermayr, Trendforscher Tristan Horx (beleuchtete die künftigen Anforderungen an eine „smarte“ Gemeinde) und Christian Purrer (v.l.).

Jochen Jance (Bürgermeister St. Barbara im Mürztal), Ralf Mittermayr, Trendforscher Tristan Horx (beleuchtete die künftigen Anforderungen an eine „smarte“ Gemeinde) und Christian Purrer (v.l.).

Daheim 2.0

Freitag, 16. März 2018

Service-App-Relaunch bringt Vorteile für Gemeinden und Bürger

Mit einem neuen Feedbackkanal, einer noch besseren Usability und einem vollständigen Facelift konnte die Service App Daheim bei der Präsentation bei Bürgermeistern und Gemeindevertretern punkten. Während die User nun beispielsweise Newsfeed und Termine noch einfacher konfigurieren können, nutzen den Gemeinden u.a. die Erleichterungen bei der Schnittstelle zur Gemeindewebseite. „Mit rund 35.000 Benutzern in 186 Gemeinden hat sich die Service App Daheim zum Hauptkommunikationsmittel in den steirischen Gemeinden fest etabliert“, freute sich Christian Purrer, Sprecher des Vorstandes Energie Steiermark über die erfolgreiche Entwicklung der App.

Smarte Zukunft
In 2015 wurde die ursprünglich als Abfall-App konzipierte Smartphone Anwendung von Energie Steiermark und Saubermacher auf den Markt gebracht. Mittlerweile hat sich die App zu einer modernen Informations- und Kommunikations-App weiterentwickelt. Das gesamte Gemeindegeschehen wird in einer zentralen Quelle gebündelt und macht eine direkte und kostenlose Kommunikation zwischen BürgerIn und Gemeinde, aber auch Schulen, Vereinen, Gewerbetreibenden & Co möglich. „Was allen Smart City bzw. Smart Village Projekten fehlt, ist der direkte Draht zu den Bürgern. Mit der Daheim App werden völlig neue Ansätze rund um das Thema smarte Gemeinde möglich“, erläuterte Ralf Mittermayr, Sprecher des Vorstandes von Saubermacher, die besondere Bedeutung der Gemeinde-App im digitalen Zeitalter.