125_16 VorstandEnergieGraz am 09.05.2016 copyright by Foto Fischer, Herrengasse 7 ( Altstadtpassage ),  8010 Graz, Tel.: 0043/ 316/ 82 53 22,  Fax DW4,
e-mail :

Energie-Graz-Geschäftsführer-Duo Boris Papousek und Werner Ressi. Foto: Fischer

Power Tower und PV Marienhütte Credit Energie Graz und paperwhite-klein

Sichere Fernwärme bei Rekordkälte

Donnerstag, 01. März 2018

Die Rekordkälte an diesen Tagen ist ein Härtetest für die Fernwärme – alles läuft sicher und nach Plan. Gestern um 7 Uhr wurde eine Leistungsspitze der Fernwärmeerzeugung mit rund 450 Megawatt für die Versorgung der Grazer erreicht. Damit liegt man nur knapp unter dem bisherigen Allzeit-Hoch von 455 MW aus dem Jänner 2017. Mit ein Grund sind die im letzten Jahr von der Energie Graz gesetzten Energieeffizienzmassnahmen bei Kundenanlagen. Diese Leistungen im Grazer Fernwärmenetz können durch die in jüngster Zeit von der Energie Graz und der Energie Steiermark errichteten Erzeugungsanlagen bereitgestellt und gesichert werden. Die verstärkt dezentralen Anlagen, wie Kraft-Wärmekopplungsanlagen in Mellach, Spitzenlastkessel im Kraftwerk Graz und ökologisch wertvolle Abwärmenutzungen der Energie Graz gemeinsam mit Sappi, Bioenergie und der Marienhütte sorgen dafür. Besonders in dieser sehr kalten Witterungsperiode ist es von großer Bedeutung, dass die Energie Graz ganzjährig die Anlagen mit ihren Fachleuten betreut und somit eine sichere Fernwärmeversorgung bereits für rund 67.000 Grazer Haushalte gewährleisten kann. „Die Entwicklung zu einem dezentraleren, vernetzten System trägt zu einer besseren Risikoabsicherung bei der Fernwärmeerzeugung bei. Als regionaler Energiedienstleister gelingt es uns mit unseren Fachleuten, die Versorgungssicherheit für Grazerinnen und Grazer auch unter Extrembedingungen, wie die Kälte derzeit, sicherzustellen“, betonen die beiden Geschäftsführer der Energie Graz, Boris Papousek und Werner Ressi.

Derzeit keine Energieabschaltungen
Die Abschaltungen aufgrund von Zahlungsrückständen werden derzeit von der Energie Graz aufgrund der extremen Kälte ausgesetzt. Die Energie Graz steht in ständigem Kontakt mit ihren Kundinnen und Kunden und arbeitet gemeinsam an individuellen Lösungen, bevor es zu einer Abschaltung kommt. Unterschiedliche Maßnahmen bei sozialen Härtefällen und die Zusammenarbeit mit karitativen Einrichtungen sowie ein mehrmaliger Mahnverlauf sollen diese frühzeitig verhindern. Die sichere, leistbare und nachhaltige Versorgung mit Energie sieht die Energie Graz als ihre Kernaufgabe.

Energie Graz Kundenservice: 0316/8057-1857