Titelbild_Crowdfunding

Die Grazer Reisebuchautorinnen Katharina Maria Zimmermann und Vera Bachernegg. Foto: Marion Luttenberger

Mit viel Gespür für besondere Menschen und einprägsame Geschichten haben die Autoren Eindrücke gesammelt ...

Mit viel Gespür für besondere Menschen und einprägsame Geschichten haben die Autoren Eindrücke gesammelt ...

Sehnsuchtsorte voller lieber Menschen, voller Wärme, voller Geschichten ...

Sehnsuchtsorte voller lieber Menschen, voller Wärme, voller Geschichten ...

Friuli_fin-56

Buongiorno! Grüß Gott! Dobro jutro!

Montag, 23. April 2018

Crowdfunding für Reisebuch über Südtirol, Friaul & Westslowenien

Mit „Eat Greet Live“, haben die Grazer Reisebuchautorinnen Katharina Maria Zimmermann und Vera Bachernegg das nächste Buch aus dem Eigenverlag in der „Pipeline“. Noch fehlt aber das nötige Kleingeld, um den Druck zu finanzieren. Auf Startnext läuft deswegen ein Crowdfunding.

Bereits das Erstlingswerk Eat Surf Live, ein Reisebuch über Cornwall, wurde aus eigener Kraft und mit Unterstützung der Leser der beiden Steirerinnen auf die Beine gestellt. Nun soll auch das vierte aus der Reihe der Eat Write Live-Reisebücher über die Plattform Startnext finanziert werden. 9.500 Euro sind ausgeschrieben – als Belohnung gibt es die signierten Bücher, Sponsorenpakete für Firmen oder Gönner und viele kleine Geschenke. Jetzt sind all jene, die gerne individuell reisen, persönlich kuratierte Texte lesen und Geheimtipps entdecken aufgerufen, das Projekt zu verwirklichen.

In den Alpen und an der Adria
Diesmal waren die beiden Autorinnen in Südtirol, dem Friaul und dem Westen von Slowenien unterwegs; dort haben sie mit viel Gespür für besondere Menschen und einprägsame Geschichten Eindrücke gesammelt. Das Buch wird gemeinsam mit den Designern von Studio Hungry produziert und überzeugt mit gestalterisch schönen Seiten, verspielten Illustrationen und ansprechende Texten. „Aus allen Orten auf dieser Welt haben wir uns diesmal Südtirol, Friaul und Westslowenien herausgefischt“, so das Autorinnen-Duo. „Charmante Städte wie Udine oder Triest kommen also ebenso vor, wie die wildromantische Geisleralm in den Dolomiten oder ein Bio-Hotel im knorrigen Karst.“

Eat Greet Live
Auf den ersten Blick haben die Hauptdarsteller in Eat Greet Live nicht viel gemeinsam, doch sind sie alle Sehnsuchtsorte voller lieber Menschen, voller Wärme, voller Geschichten. Alle drei gehörten einst zum Habsburgerreich, daraus resultiert bis heute eine Sprachenvielfalt. So kam es auch zum Titel. Das zweite Wort Greet steht einerseits für die vielen Sprachen (wie Italienisch, Ladinisch, Friulanisch…), auf die die Autorinnen bei der Recherche getroffen sind, andererseits für das Willkommen-Heißen.

Die Reisebuchreihe Eat Write Live
Bisher sind in der Reihe Eat Surf Live – das Cornwall Reisebuch, Eat Hike Live – das Steiermark Reisebuch und Eat Bike Live – das Sylt Reisebuch erschienen. „Eat Surf Live hat den Globetrotter Reisebuchpreis, Eat Hike Live den Green Panther für Editorial Design gewonnen“, so die beiden Autorinnen stolz. „Außerdem haben wir für Eat Write Live bereits zwei Mal Europas größten Content Marketing Award BCM und den Joseph Binder Award gewonnen.“ Erhältlich sind die Bücher in jeder Buchhandlung und auf Amazon.

Alle Interessierten sind nun aufgerufen, auch das vierte Buch Eat Greet Live zu finanzieren:
https://www.startnext.com/eat-greet-live