DornrosenWAo.R

Fotos: Manfredo Weihs

DornrosenWAInstr

Dornrosen: Die Wahnsinns-Premiere in Graz

Freitag, 13. April 2018

Wer zum Teufel ist eigentlich der Schlapfen der Nation? Wofür kann man eine Bastelschere noch verwenden? Und wissen Sie eigentlich, wie viele Kalorien man beim Klatschen verbraucht? Antworten auf diese Fragen und andere lustige Episoden gaben die Dornrosen bei der Steiermark-Premiere ihres neuen Programms „Wahnsinnlich“ im Grazer Orpheum zum Besten.

„Es wird eine Wahnsinns-Zeit mit Euch“, stimmten sie das Publikum ein. Und die drei Steirer-Schwestern Katharina, Christine und Veronika Schicho haben damit nicht zu viel versprochen. Es wurde ein Abend der großen Gefühle. Sie sangen über alle Arten des Genusses, den Fitnesswahn, gaben Liebeslieder zum Besten und erzählten manch peinliche Episode aus ihrer Dorfdisco-Zeit. Manchmal auch mit einem Touch von Country und Western. Sinn und Wahnsinn liegen halt nahe beieinander. Denn ein Stück Schoko – macht Sinn, eine ganze Tafel jedoch – ein Wahnsinn!

Mit einer Leichtigkeit spielen die Dornrosen ihre Instrumente und singen sich die Seele aus dem Leib, reißen ihr Publikum mit, haben aber auch sinnliche Songs drauf – wie etwa „Das Leben – eine Episode zwischen 2 Nichtsen“. Die drei Sisters aus der Obersteiermark haben auch nach 17 gemeinsamen Jahren auf der Bühne nichts von ihrem Charme und Witz verloren und begeistern ihr Publikum wie eh und je. Minutenlange Standing Ovations in Graz sind der beste Beweis dafür. Und sie haben nicht zu viel versprochen: Wir haben mit ihnen einen Wahnsinns-Abend erlebt. Also:. Servas, tschüss und auf wieder sehen …

Weitere Termine:
http://www.dornrosen.at/index.php/termine