Bild1

Christoph Pertl, Präsident des Förderkreis der Oper Graz, (l.) und Schatzmeister KR Hans Roth (l.) übergaben den Scheck an Chefdramaturgin Marlene Hahn. Fotos: Förderkreis der Oper Graz

Die Gäste erwartete ein kulinarisches und musikalisches Menü beim Benefizabend „Ruskaja Opéra“, u.a. mit Mezzosopranistin Andrea Purtic und Maris Skuja am Klavier.

Die Gäste erwartete ein kulinarisches und musikalisches Menü beim Benefizabend „Ruskaja Opéra“, u.a. mit Mezzosopranistin Andrea Purtic und Maris Skuja am Klavier.

Stimmgewaltig: Sopranistin Sonja Saric.

Stimmgewaltig: Sopranistin Sonja Saric.

Förderkreis unterstützt junge Künstler

Donnerstag, 12. April 2018

Junge Menschen zu unterstützen, die sich kulturell in der Stadt Graz engagieren und die sich der Oper verbunden fühlen – das ist das Hauptanliegen des Förderkreises der Oper Graz. Beim Benefizabend „Ruskaja Opéra“ mit Mitgliedern des Ensembles der Oper Graz überreichten Präsident Christoph Pertl und Schatzmeister Hans Roth einen Scheck im Wert von 20.000 Euro an Chefdramaturgin Marlene Hahn.

Beeindruckt von der professionellen Darbietung der Künstler waren zahlreiche Ehrengäste unter anderem Stadtrat Günter Riegler sowie Ilse und Martin Bartenstein. Den gelungenen Abend organisierten die Geschäftsführerin des Förderkreises der Oper Graz Monika Isola, Katharina Frizberg und Wiltraud Pink. Die jungen, begabten Sänger haben im Opernstudio der Oper Graz die Möglichkeit, sich nach Abschluss oder noch während ihrer Ausbildung, auf eine künstlerisch anspruchsvolle Karriere im Musiktheater vorzubereiten.

„In Zusammenarbeit mit der Intendanz werden von uns verschiedene Projekte und Initiativen unterstützt und mitgetragen“, so Präsident Christoph Pertl. „Wir verstehen uns als Wegbegleiter für unterschiedliche Musiktheater-Projekte und setzen uns mit ehrenamtlichem und finanziellem Engagement für eine lebendige Opernkunst in Graz ein.“

Im Besonderen möchte der Förderkreis auch Aktivitäten zum Heranführen der Jugend an klassische Musik und die Oper unterstützen. Der Förderkreis der Oper Graz hat insgesamt bereits 157.000 Euro für verschiedene Projekte zur Verfügung gestellt.