Grand Prix Bim Graz © Philip Platzer Red Bull Content Pool

Fotos (3): Philip Platzer / Red Bull Content Pool

Mario Eustacchio, Dr. Helmut Marko, Bgm. Siegfried Nagl und Barbara Muhr (v.l.).

Mario Eustacchio, Dr. Helmut Marko, Bgm. Siegfried Nagl und Barbara Muhr (v.l.).

„Schlossberg grüßt Spielberg“: Mit dem Comeback der Formel 1 in Österreich, 2014, ist die Motorsport-Leidenschaft in Graz neu entfacht und auch 2018 dominiert im Vorfeld das Motto „Schlossberg grüßt Spielberg“. Die Mur-Metropole setzt im gesamten Stadtgebiet zahlreiche Akzente. Zusätzlich zur „Grand-Prix-Bim“ sind an Haltestellen Boxenstopp-Crews abgebildet sowie ausgewählte Plätze und Straßen mit Fahnen im Projekt Spielberg Design geschmückt. In öffentlichen Verkehrsmitteln weisen Infoscreens sowie an den Stadteinfahrten spezielle City Lights und große Anzeigetafeln auf den „Formula 1 Großer Preis von Österreich 2018“ hin. Höhepunkt der Partnerschaft ist 2018 der erstmals ausgerichtete Schlossbergball. Während des Formel-1-Wochenendes, am 30. Juni, stimmen sich Gäste aus Wirtschaft, Politik, Medien und Sport am höchst gelegenen Punkt von Graz auf den Großen Preis von Österreich ein.

„Schlossberg grüßt Spielberg“: Mit dem Comeback der Formel 1 in Österreich, 2014, ist die Motorsport-Leidenschaft in Graz neu entfacht und auch 2018 dominiert im Vorfeld das Motto „Schlossberg grüßt Spielberg“. Die Mur-Metropole setzt im gesamten Stadtgebiet zahlreiche Akzente. Zusätzlich zur „Grand-Prix-Bim“ sind an Haltestellen Boxenstopp-Crews abgebildet sowie ausgewählte Plätze und Straßen mit Fahnen im Projekt Spielberg Design geschmückt. In öffentlichen Verkehrsmitteln weisen Infoscreens sowie an den Stadteinfahrten spezielle City Lights und große Anzeigetafeln auf den „Formula 1 Großer Preis von Österreich 2018“ hin. Höhepunkt der Partnerschaft ist 2018 der erstmals ausgerichtete Schlossbergball. Während des Formel-1-Wochenendes, am 30. Juni, stimmen sich Gäste aus Wirtschaft, Politik, Medien und Sport am höchst gelegenen Punkt von Graz auf den Großen Preis von Österreich ein.

Spannung garantiert ... (Foto: Heimo Ruschitz)

Spannung garantiert ... (Foto: Heimo Ruschitz)

Grazer Grand-Prix-Bim Richtung Spielberg

Samstag, 28. April 2018

Formel 1 Großer Preis von Österreich am Red Bull Ring: 29. Juni bis 1. Juli

In der steirischen Landeshauptstadt ist ab sofort eine komplette Straßenbahn-Garnitur im Grand-Prix-Design für die Motorsport-Königsklassen Formel 1 und MotoGP im Einsatz. Bei der Jungfernfahrt ließen Bürgermeister Siegfried Nagl und Red Bull Racing Motorsportberater Dr. Helmut Marko die Partnerschaft „Schlossberg grüßt Spielberg“ erneut durchstarten. Im gesamten Stadtgebiet wird mit zahlreichen Initiativen auf beide Österreich-GP auf dem Red Bull Ring eingestimmt.

„Seit mit dem Red Bull Ring der internationale Motorsport in die Steiermark zurückgekehrt ist, dürfen wir als Host City Fans aus aller Welt begrüßen, Teams und Piloten empfangen und haben in Graz Großartiges erlebt! Ich denke nur an den Formel-1-Showrun von Sebastian Vettel oder an den Auftritt der MotoGP-Stars. Wir freuen uns, dass diese Bim in den nächsten Monaten unser Stadtbild ziert, wir so auch etwas zurückgeben und die Bevölkerung und Gäste für die Rennen in Spielberg begeistern können“, setzte Bürgermeister Siegfried Nagl am Montag mit Dr. Helmut Marko, Bürgermeister-Stellvertreter Mario Eustacchio sowie Barbara Muhr von der Holding Graz bei der Präsentation der „Grand-Prix-Straßenbahn“ erneut ein Zeichen der Verbundenheit mit der GP-Strecke im Murtal. Dr. Helmut Marko: „Wenn man an die Anfänge zurückblickt, hat der Rennsport in Österreich die stärksten Wurzeln in der Steiermark. Der Red Bull Ring mit Formel 1 und MotoGP zählt sicher zu einem der wichtigsten Meilensteine in der Motorsport-Geschichte unseres Landes. Als Grazer macht es mich besonders stolz, dass meine Heimatstadt diese Ära aktiv mitgestaltet – mit einer Tram ganz nach meinem Geschmack!“

„Holiday Grand Prix“
Das F1-Volksfest auf dem Red Bull Ring wird zum „Holiday Grand Prix“ und bietet ein umfangreiches Rahmenprogramm: Public Pitlane Walk, Legends Parade, die F1 Fanzone mit Autogrammstunden sowie Ö3 Konzerte. Kinder bis 14 Jahre erleben den Österreich-GP in Begleitung eines Erwachsenen kostenlos. Wer es am 26. April nicht in die Grazer „Grand-Prix-Bim“ schafft, findet unter www.projektspielberg.com/f1tickets. alles, was das Formel-1-Herz begehrt!

Infos: www.projektspielberg.com