Osterjause des LH  11.04.2018 
copyright by Foto Fischer, Herrengasse 7 ( Altstadtpassage ),  8010 Graz, Tel.: 0043/ 316/ 82 53 22,  Fax DW4,
e-mail :

Ingrid Höfler, Aloisia Jöbstl, Georg Fleck-Obendrauf, Familie Zach, LH Hermann Schützenhöfer, Franz und Gertrud Deutschmann, Gustav Strauß, Nikolaus und Christa Kodolitsch, Siegbert und Siegmar Reiß (v.l.)

LH Hermann Schützenhöfer (li.) und Gustav Strauss aus Gamlitz. Fotos: Land Steiermark/Foto Fischer

LH Hermann Schützenhöfer (li.) und Gustav Strauss aus Gamlitz. Fotos: Land Steiermark/Foto Fischer

Aloisia Jöbstl vom gleichnamigen Weingut in Wernersdorf mit dem Landeshauptmann.

Aloisia Jöbstl vom gleichnamigen Weingut in Wernersdorf mit dem Landeshauptmann.

LH Schützenhöfers verspätete Osterjause

Donnerstag, 12. April 2018

Aufgrund einer Auslandsreise – LH Schützenhöfer war mit dem ÖVP-Landtagsklub auf Bildungsreise in Kanada – hatte er Journalisten und Medienmacher erst gestern in den Räumlichkeiten seines Büros zur traditionellen Osterjause geladen. Und als „Oberministrant in Ruhe“ klärte er auch gleich nicht praktizierende Christmenschen auf, dass es sich dabei um keine verspätete Osterjause handle, denn mit der Auferstehung am Ostersonntag beginne erst die österliche Zeit. Auf Schützenhöfers rhetorische Frage, ob jemand wisse, wann diese ende, ein nicht ganz ernst gemeinter Zwischenrufer: „Am Aschermittwoch!“ „Bis Pfingsten“, klärte Schützenhöfer dann seine Gäste auf.

Für Landeshauptmann Schützenhöfer war es bereits die 24. Osterjause. Unter den zahlreichen Gästen waren auch Familienministerin Juliane Bogner-Strauß und Verteidigungsminister Mario Kunasek, die Landesräte Doris Kampus, Christopher Drexler und Hans Seitinger sowie Klubobmann Karl Lackner.

„Die Osterjause ist eine langjährige Tradition, die ich seit meiner Zeit als Klubobmann gerne pflege. Es freut mich, dass auch dieses Jahr wieder zahlreiche Gäste gekommen sind, um unsere steirischen Köstlichkeiten zu genießen. Im Mittelpunkt des Abends stehen die heimischen Betriebe, die mit ihren ausgezeichneten Produkten die kulinarische Landschaft der Steiermark bereichern und unsere Heimat so lebenswert machen,“ so Schützenhöfer.

Auch dieses Jahr sorgten heimische Betriebe für (nach)österliche Gaumenfreuden: Die Fleischspezialitäten kamen dieses Jahr vom mehrfach prämierten Direktvermarkter Franz Zach. Das Brot steuerte Familie Reiß aus Eggersdorf bei, ihre Osterpinze wurde bei der Brotprämierung der Landwirtschaftskammer Landessieger. Steirische Käsespezialitäten von der Hofkäserei Deutschmannaus Frauental rundeten dieses kulinarische Erlebnis ab. Erstklassige Weine lieferten in diesem Jahr die Weingüter Jöbstl aus Wernersdorf, Kodolitsch aus Seggauberg sowie das Weingut Karl und Gustav Strauß aus Gamlitz. Georg Fleck-Obendrauf ergänzte die Osterjause mit „Flecks-Steirerbier“ aus Frohnleiten. Musikalisch begleitet wurde der Abend von der steirischen Gruppe „Knöpferlstreich“.

Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer freute sich über die zahlreich erschienenen Gäste, die sich bis in die späten Abendstunden bei kulinarischen Köstlichkeiten angeregt unterhielten.

Die Produzenten im Überblick:

  • Fleisch: Familie Zach (Mooskirchen)
  • Käse: Hofkäserei Deutschmann (Frauental)
  • Brot: Familie Reiß (Eggersdorf bei Graz)
  • Weine: Weingut Karl u. Gustav Strauß (Gamlitz), Weingut Kodolitsch (Seggauberg), Weingut Jöbstl (Wernersdorf)