GEOPHO-4425

Fotos: GEOPHO – Jorj Konstantinov Photography

Hans und Anne Marie Schullin mit „Engeln“

Hans und Anne Marie Schullin mit „Engeln“

GEOPHO-4800

In Versuchung führen lassen …

Samstag, 12. Mai 2018

Neue-Schmuckkollektion von Schullin präsentiert

Im Mausoleum, der Katharinenkirche, ist die Versuchung das Thema, mit dem der Designer Hans Schullin die Vorstellung der Schmuckkollektion 2018 inszenierte. So wie die Versuchung die Leitlinie für das Design der Kollektion ist, führte die Inszenierung über den Sündenfall von Adam und Eva über die Erzengel Gabriel und Michael bis zu leidenschaftlich vorgetragenem Tango mit überraschendem Schlusseffekt.

120 Gäste aus Presse und Schmuckexperten waren eingeladen, sich im Ambiente des Grazer Mausoleums „in Versuchung führen zu lassen“. Nach einem Begrüßungsempfang im Rosarium vor dem Mausoleum fand im Inneren die Inszenierung der Versuchung statt. Eva überraschte durch furchtlosem Umgang mit der lebenden Schlange und Adam nahm, anfangs zögernd, den Apfel aus ihrer Hand. Die Präsentation der neuen Entwürfe durch Engel inmitten des transzendentalen Ambiente entführte die Anwesenden in „himmlische“ Vorstellungswelten. Mit dem Auftritt des einzigen schwarzen Engels wurde der Auftritt von drei Tangotänzern eingeleitet, bei deren Schlussdrehung die Perlen der gerissenen Perlenkette durch den Raum flogen. Nach dem Auftritt brachten zwei Mönche in braunen Kutten die Klostersuppe für die Gäste.

Modeschöpfer machen es, Juweliere selten: die Präsentation der neuen Kollektion. Schullin Graz entwirft jedes Jahr eine neue Kollektion, die beeinflusst wird durch Ereignisse im Weltgeschehen, durch Zeitgeist und überraschende Fundstätten. Im Fall der Kollektion 2018 hat der in Brasilien und Mozambik (tektonische Kontinentalverschiebung!) gefundene Paraiba-Turmalin weltweite Begehrlichkeit entwickelt, die zum Thema Versuchung (TEMPTATION) geführt hat.