IMG_1741

Stefan Krispel bei der Präsentation des Guides. Fotos: Colin Cyruz Michel

Falstaff-Herausgeber Wolfgang M. Rosam gratuliert Stefan Krispel.

Falstaff-Herausgeber Wolfgang M. Rosam gratuliert Stefan Krispel.

Krispel ist „Bester Heuriger in der Steiermark 2018“

Dienstag, 29. Mai 2018

Heurigenkultur und Weingenuss erfreuen sich in Österreich ungebrochener Beliebtheit. Das belegen auch die mehr als 25.000 Votings zu gut 1.500 Heurigen, die die Falstaff-Redaktion heuer erhalten hat. Bewertet wurden die Kategorien Essen, Wein, Ambiente und Service. Den Beschreibungen und Bewertungen der Betriebe liegt also ein demokratischer Prozess zugrunde und nicht bloß eine Bewertung von einzelnen Kritikern.

Die auf diese Weise ermittelten 450 Besten der Besten sind im Falstaff-Heurigen- und Buschenschankguide 2018 versammelt. Sieger in der Steiermark ist das Weingut Krispel in Hof bei Straden. „Mit 97 Falstaff-Punkten und 4 Trauben und sind wir im nationalen Ranking zweiter geworden“, freut sich Stefan Krispel über die Top-Platzierung.

Konkret heißt es im Falstaff-Heurigenguide: Ein Weingut mit Buschenschank wie im Bilderbuch, eingebettet in das „Genussgut Krispel“ mit sieben liebevoll eingerichteten Zimmern zum Übernachten. Einerseits fasziniert hier die traumhafte südsteirische Vulkanlandschaft, andererseits sind es die hervorragenden Weine und die hauseigenen Spezialitäten vom Wollschwein, weswegen die Gäste aus allen Ecken des Landes anreisen. Die Krispels haben sich auf die Aufzucht einer seltenen Schweinerasse spezialisiert und veredeln das Fleisch zu einzigartigen Spezialitäten, wie etwa dem berühmten „Neusetzer“, der bis zu 12 Monate im Basalttrog reift. Die Weine werden seit 2007 von Stefan Krispel vinifiziert. Es sind besonders charaktervolle Weine, die ebenfalls im steirischen Basalt reifen. Der Mut zu Neuem, ohne auf die Tradition zu vergessen, das ist es, was die Familie Krispel auszeichnet.