v.l.: die Preisträger: Mag. Jörg Rosegger, Vorstandsmitglied Binder & Co AG, Dr. Christian Theuermann, CEO AXIS Flight Training Systems GmbH und Dr. Dieter Höfler, GF tectos GmbH 2. Reihe: DI Dr. Franz Kainersdorfer, Vize Präsident IV, Mag. Franz Kerber, Vorstandsvorsitzender-Stellvertreter Steiermärkische Sparkasse, MMag.a Barbara Eibinger-Miedl, Dr. Robert Brugger, GF ICS, Mag. Jürgen Roth, Obmann WKO Steiermark und Ing. Josef Herk, Präsident WKO Steiermark; © Margit Kundigraber

Exportpreissieger 2018 gekürt

Freitag, 08. Juni 2018

Die Steiermark ist nach Oberösterreich und Niederösterreich das drittgrößte „Export-Bundesland“ in Österreich. Dieser Tatsache trägt der steirische Exporttag Rechnung. Beim steirischen Exporttag in der Wirtschaftskammer Graz wurden – organisiert vom Internationalisierungscenter Steiermark (ICS) – die Top-Exporteure  des Jahres prämiert. In der Kategorie der Kleinunternehmen konnte sich die Grazer Tectos GmbH durchsetzen. Der High-Tech Spezialist fertigt Prüfstände. Mit heute 40 Mitarbeitern wird der Weltmarkt bearbeitet. Die Exportquote beträgt 97 %!

Auf die Entwicklung von Flugsimulatoren setzt das Unternehmen AXIS Flight Training Systems GmbH mit Sitz in Lebring. Piloten von Indien über Süd-Ostasien bis in die USA trainieren mittlerweile auf Flugsimulatoren, die in der Steiermark entwickelt werden. Neben dem Export war vor allem die hohe Forschungsquote für die Auszeichnung maßgeblich – sie beträgt mehr als 25 Prozent.

Als Spezialist für Umwelttechnik und hochtechnologische sensorgestützte Sortier- und Anlagelösungen zählt das Großunternehmen Binder & Co aus Gleisdorf zu den Weltmarktführern. Die Anlagen arbeiten in 120 Ländern der Erde, der Exportanteil beträgt 93 %.

„Die Exportpreissieger stehen stellvertretend für die vielen kleinen, mittleren und großen heimischen Betriebe, die mit ihren Produkten und Dienstleistungen auf der ganzen Welt erfolgreich sind“, zeigt sich Wirtschaftslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl beeindruckt von der Bandbreite steirischer Exporterfolge.