©Anna-Maria-Scherfler_0700

Fotos: Anna Maria Scherfler

©Anna-Maria-Scherfler_0544

©Anna-Maria-Scherfler_0703

Lena Hoschek: Kollektions-Shooting in Mariazell

Dienstag, 12. Juni 2018

Jährlich zwei Kollektionen lanciert die steirische Modedesignerin Lena Hoschek. Ihre neuesten Designs hat sie nach Mariazell gebracht, wo diese abgelichtet und somit in Szene gesetzt werden. Die Modelinie „Mariazell 2018“ ist ein Konglomerat aus dem Stil der Pinup-Girls der 1950er Jahre und dem traditionellen Dirndl.

„Mein erstes Dirndl schneiderte ich schon in jungen Jahren – inspiriert von meiner Großmutter“, erzählt die Grazer Modeschöpferin. Daraus resultierte eine Leidenschaft für das traditionelle Handwerk, welche Lena Hoschek durchs Leben leitete. 2005 machte Sie sich, animiert von einem achtmonatigen Praktikum bei Vivienne Westwood in London, selbstständig und eröffnete Ihren Flagstore in Graz.

Sogar in Kuwait und den USA findet sich heute „Tradition“ von Lena Hoschek. Trotz Ihres internationalen Erfolges ist sie aber fest verwurzelt mit Ihrer Heimat. „Daher auch das das aktuelle Kollektionsshooting an einem der schönsten Flecken Österreichs – dem Mariazellerland“, so Lena Hoschek.

Jedes Jahr wird die Fotografie der Modellinie an einem anderen Ort im Grünen Herzen Österreichs umgesetzt. Zu den Venues des Jahres wurden das allbekannte Haus der Familie Martschin in Greith und die Mariazeller Bürgeralpe auserkoren.