copyright by Foto Fischer, Herrengasse 7 ( Altstadtpassage ),  8010 Graz, Tel.: 0043/ 316/ 82 53 22,  Fax DW4,
e-mail :

Andreas Molnar (Obmann Grazer ungarischer Verein), Honorarkonusl Rudi Roth, Bürgermeister Siegfried Nagl und Denes Kovacs (v.l.). Foto: Fischer

Ungarn-Österreich: Das waren noch Zeiten

Mittwoch, 20. Juni 2018

In der Zeit der Habsburg-Monarchie gehörte das Königreich Ungarn (bis 1918) damit gleichsam zu Kaiserstaat Österreich. Bis dahin gab es in Graz ein königliches, ungarisches Konsulat. Für sein 25-Jahr-Jubiläum als ungarischer Honorarkonsul erhielt Rudi Roth vom Grazer ungarischen Verein unter Obmann Andreas Molnar und Bürgermeister Siegfried Nagl eine besondere Auszeichnung. Sie überreichten ihm ein Faksimile mit dem originalen Stempel des ersten noch königlichen ungarischen Konsulates in Graz. Die unentgeltlich arbeitenden Honorarkonsuln sehen sich als Brückenbauer zwischen den Ländern und im Speziellen bei Ungarn auch mit der Landeshauptstadt Graz.