1_OI_ScheckGruppe_Lach4

Scheckübergabe: Odilien-Institut-Direktor Rudolf Zangl (3.v.l.v.) freute sich über das tolle Ergebnis der Charity 2018. Übergeben wurde der Scheck von Vertreter/innen der Flightsponsoren. Fotos: Manfred Lach

Die Bruttowertung gewann: Immola Projektentwicklung mit Oskar Simmet, Markus Lampesberger, Peter Ausserhofer und Johann Tarbauer. Überreicht wurde der Preis von Harald Rodler (GF Grazer Golfclub Thalersee, 1.v.l.) und Rudolf Zangl (GF Odilien-Institut, 4.v.l.)

Die Bruttowertung gewann: Immola Projektentwicklung mit Oskar Simmet, Markus Lampesberger, Peter Ausserhofer und Johann Tarbauer. Überreicht wurde der Preis von Harald Rodler (GF Grazer Golfclub Thalersee, 1.v.l.) und Rudolf Zangl (GF Odilien-Institut, 4.v.l.)

Die Nettowertung gewann: Kleine Zeitung mit Thomas Harg, Klaus Edelsbrunner, Philipp Edelsbrunner und Harald Käfer (nicht im Bild). Die Übergabe erfolgte durch Harald Rodler (GF Grazer Golfclub Thalersee, 1.v.l.) und Rudolf Zangl (GF Odilien-Institut, 2.v.l.)

Die Nettowertung gewann: Kleine Zeitung mit Thomas Harg, Klaus Edelsbrunner, Philipp Edelsbrunner und Harald Käfer (nicht im Bild). Die Übergabe erfolgte durch Harald Rodler (GF Grazer Golfclub Thalersee, 1.v.l.) und Rudolf Zangl (GF Odilien-Institut, 2.v.l.)

7. Odilien Golf Charity mit sensationellem Erfolg

Dienstag, 17. Juli 2018

Im Rahmen der 7. Odilien Golf Charity 2018 wurde am Grazer Golfclub Thalersee mit Hilfe der Flightsponsoren und zahlreicher Spender und Spenderinnen ein Reinerlös von 15.000 Euro für das Odilien-Institut erspielt.

Ein Ergebnis, das den Direktor und Geschäftsführer des Odilien-Institutes, Rudolf Zangl riesig freute: „Der großartige Einsatz von sozial engagierten Firmen und Menschen ermöglicht es uns, Projekte umzusetzen, die über eine reine Regelfinanzierung nicht machbar wären.“ Er dankte allen Mitwirkenden für dieses Ergebnis aus ganzem Herzen und erläuterte, dass man nunmehr den ersten Schritt für die Erneuerung der „blind“-gewordenen Auslagenscheiben beim Odilien-Shop setzen könne.

Bei herrlichem Wetter und bester Stimmung, wurde die fabelhafte Summe von 75 Spielern und Spielerinnen erzielt, die die Flightsponsoren zum Turnier eingeladen hatten: ARA plus+, baumgartner & grienschgl Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, BEWO, Capital Bank, Energie Steiermark, Feld 38 Immobi l ien, Immola Projektentwicklung, K.E.M. Montage, Kronen Zeitung, Lafarge Zementwerke, Schachner & Partner Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung, Madison Werbeagentur, Raiffeisen-Landesbank Steiermark sowie WIFI und ein weiteres Medium. Viele der Firmen sind bereits zum wiederholten Male dabei und öffnen jedes Jahr wieder ihr Herz für die Odilien.

Ein großer Dank geht an die Getränkesponsoren Brauunion (Gösser), Güssinger Mineralwasser, Genussgut Krispel und Schaeffer´s Selektion feiner Weine sowie an alle, die mit Sach- und Geldspenden die Charity unterstützt haben, aber auch an jene, die ihre Freizeit an diesem Tag in den Dienst der guten Sache stellten und fleißig mitgeholfen haben. Moderiert wurde die Abendveranstaltung von Martin Rupp, musikalisch begleitet von der Band „The.Fabulous.Hucklebucks“.

Im Rahmen der amerikanischen Versteigerung wurden VIP Tickets des SK Sturm Graz, eine neu kreierte Golfbermuda von Stajan Kunst & Mode (mit Beteiligung der Weberei der Fachschule am Odilien-Institut) und VIP Tickets für die Sporthilfegala in Wien von ARA plus+ verlost. An drei besonderen Löchern gab es zusätzliche Aktivitäten mit Spendenmöglichkeit: Mit Simulationsbrillen konnten sich die Spieler/innen von unterschiedlichen Formen einer Sehbehinderung ein Bild machen. Fußballgolf-Feeling im Zusammenhang mit einem Weidenkorb aus den Odilien-Werkstätten und einlochen über einen Webteppich sorgten für Spass und auch etwas Spannung, denn der Webteppich wurde am Ende des Tages verlost und vom Odilien-Testimonial der ersten Stunde, Michael Schenk (Kinderwunsch Institut Schenk), gewonnen.

Erstmalig war auch ein inklusives Team der Werkstätten vor Ort, um ihre qualitativ hochwertigen Produkte vorzustellen. Live konnten die Teilnehmer an der Golf Charity auch zusehen, wie ein Korb geflochten wurde. Seit 1881 widmet sich das Odi l ien-Inst itut lebensbegleitend der Beratung, Ausbi ldung und Betreuung von Menschen mit Sehbehinderung oder Blindheit. In Zeiten knapper werdender öffentlicher Mittel ist das Institut verstärkt auf Spenden von Firmen und Privatpersonen angewiesen, um Projekte und Anschaffungen durchführen zu können, die das Leben von Menschen mit Behinderungen lebenswerter gestalten helfen.

Mehr: www.odilien.at