18079680

v.l.: Georg Knill (Präsident der Industriellen Vereinigung Steiermark), Martin Graf (Vorstandsdirektor Energie Steiermark), Barbara Eibinger-Miedl (Landesrätin für Wirtschaft und Forschung), Hartwig Löger (Finanzminister), Hans Roth (Schirmherr WirtschaftsClub Steiermark)

„Drei „E“ bestimmen das neue Budget“

Freitag, 13. Juli 2018

Finanzminister Löger Gast bei Energie Steiermark

Im Rahmen seines Besuches bei der Energie Steiermark informierte der in Selzthal geborene Finanzminister Hartwig Löger im Grazer „E-Office“ über den neuen Budget-Kurs der Regierung. Rund 200 hochkarätige Wirtschaftsexperten aus allen Branchen diskutierten mit dem „Steuermann“ des Bundes die Konsequenzen der anstehenden Veränderungen für den Standort Steiermark.

Gastgeber Martin Graf (Vorstandsdirektor Energie Steiermark) betonte dabei die hohen Investitionen des Landesenergieunternehmens: „Durchschnittlich gehen pro Jahr über 150 Millionen Euro an Aufträgen von uns an heimische Betriebe“. KR Hans Roth organisierte als Schirmherr des WirtschaftsClub Steiermark ein hochkarätiges Podium für Löger: Wirtschafts-Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl gab gemeinsam mit Georg Knill (Präsident der IV Steiermark), Kammer-Präsidentin Michaela Christiner und Uni-Professor Michael Steiner dem Minister ein steirisches „Wunsch-Paket“ mit nach Wien. Unter den Gästen sah man unter anderem SPAR-Gründer Friedrich und Theo Poppmeier, Raiffeisen-General Martin Schaller, Hypo-Chef Martin Gölles und Bernhard Türk, Ex-Landesrat Herbert Paierl, Konsul Rudi Roth, „Presse“-Geschäftsführer Herwig Langanger und WdF-Vorsitzender Christian Kehrer.