kl Foto 1

v.l. Michael Günther (Architektenkammer Sachsen), Dieter Thyr (FA Energie und Wohnbau), Walter Kreisel (Kreisel Systems), Robert Pichler (TBH), Jan Eric Thorsen (Application Centre Danfoss), Hans-Peter Moser (ODÖRFER) beim energytalk-Sommerfest 2018

Energiemodelle der Zukunft

Montag, 09. Juli 2018

energytalk Sommerfest 2018

Auch beim diesjährigen Sommerfest der Veranstaltungsreiche „energytalk“ im aiola im Schloss St. Veit ging es klarerweise um innovative Energiemodelle für die Zukunft. Einen der Höhepunkte der Veranstaltung bildet der Vortrag über das einzigartige Projekt „EnergyLab Nordhaven“ von Jan Eric Thorsen. Er ist der Direktor des DHS-TA Application Centre Danfoss. Das zentral gelegene nördliche Hafengebiet Kopenhagens soll in ein Wohngebiet umgewandelt werden, der Hafencharakter soll aber beibehalten bleiben. Neben Neubauten wird es auch Industriebauten geben. „Hier wird eindrucksvoll gezeigt werden, wie Strom, Heizung und elektrisches Transportwesen innerhalb eines intelligenten Energiesystems in Zukunft optimiert geregelt werden können. Eingesetzt werden Fernwärme, Photovoltaik, Windenergie.“ Notwendig werde es dann aber, den Hafen „mittelfristig umzusiedeln“.Über die Entwicklung seiner hocheffezienten Akku-Packs für die Automotive-Industrie sprach Walter Kreisel, Geschäftsführer von Kreisel Systems, mit Sitz im oberösterreichischen Rainbach.

„Immer knapper werdende Ressourcen und Herausforderungen im Klimawandel fordern ein Umdenken im Umgang mit unserer Umwelt“, begründen die „energytalk“-Organisatoren Robert Pichler (TBH Ingenieur GmbH) und Hans-Peter Moser (Odörfer Haustechnik KG) ihr Engagement.