Jungwinzer-0220-klein

Die große Prämierungsfeier mit den Siegerwinzern und ihren Familien fand traditionellerweise im Schlossbergsaal der Steiermärkischen Sparkasse in Graz statt. Dort wurden die Preise feierlich im Beisein der Weinpatenjury verliehen. Im Bild (v.l.): Daniel Loder-Taucher (Welschriesling), Mario Weber (Gelber Muskateller), Franz Dietrich (Sauvignon Blanc), Manfred Frühwirth (Blauer Zweigelt), Christoph Lackner (Schilcher) und Vorstandsvorsitzender-Stellvertreter der Steiermärkischen Sparkasse Franz Kerber. Foto: Margit Kundigraber

Jungwinzer 2018 gekürt

Dienstag, 03. Juli 2018

Wein „gehört“ zur Steiermärkischen Sparkasse

Seit nunmehr 17 Jahren gibt es den Wettbewerb „Jungwinzer der Steiermärkischen Sparkasse“, aus dem schon zahlreiche international bekannte Topwinzer hervorgegangen sind. Die Verbindung der Steiermärkischen Sparkasse zum Wein ist aber historisch. War sie es doch, die vor bereits weit mehr als 100 Jahren den steirischen Winzern mit langfristigen Krediten unter die Arme griff, als die 1880 eingeschleppte Reblaus damals in der Folge die Weinkulturen und damit die Produktion nicht nur in der Südsteiermark fast völlig vernichtete. 1919 kaufte die Steiermärkische Sparkasse sogar das Weingut Kogelberg und vertrieb dort über viele Jahre selbst den „Sparkassenwein“. Bis heute ist sie Eigentümer des Kogelberg, der verpachtet ist und dessen Winzerhaus als Top-Adresse in der Kulinarik gilt.

„Es ist uns daher ein Anliegen, eng mit den heimischen Winzern zusammenzuarbeiten und speziell die junge Generation, die Top-Winzerinnen und Winzer von morgen, zu motivieren und zu besonderen Leistungen anzuspornen“, erzählt Franz Kerber, Vorstandsvorsitzender-Stellvertreter Steiermärkische Sparkasse.

Zahlreiche große Weinveranstaltungen im Jahreslauf stehen auch 2018 wieder unter der Patronanz der Steiermärkischen Sparkasse. Damit unterstreicht sie ihren Gründungsgedanken, neben dem materiellen auch sozialen und gemeinnützigen Wert zu schöpfen. Regionale Wurzeln, Bodenständigkeit und Engagement sind nur einige der Verbindungen zwischen der Steiermärkischen Sparkasse und der Traditionsmarke Steirischer Wein. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Förderung der jungen Winzer, die mit ihrem Geschick und Können edelste steirische Weine in die Flasche bringen.

Die „Jungwinzer der Steiermärkischen Sparkasse“ im Alter zwischen 18 und 30 Jahren, werden von vinophilen Gaumen zweier Jurys – der Fachjury der Landesweinkost und einer Jury der Weinpaten mit Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Medien – ermittelt. Als prominente Weinpaten fungierten in diesem Jahr unter anderem Juliane Bogner-Strauß, Landesrat Johann Seitinger, Jochen Pildner-Steinburg, Geschäftsführer GAW Group, Georg Knill, Präsident Industriellenvereinigung Steiermark und Geschäftsführer Knill Group, Franz Mathi, COO Knapp AG, Heimo Reicher, Geschäftsführer Vescon Systemtechnik GmbH, Stefan Stolitzka, Vorstandsvorsitzender LEGERO sowie Franz Kerber.