11.07.2018, Schladming, AUT, Reportage, Fototermin, Pressekonferenz Ski Opening 2018, im Bild Leutgeb Entertainment Group, Klaus Leutgeb, Filip Potocki, Arcadia Live, BŸrgermeister JŸrgen Winter, Schladming, Planai-Hochwurzen-Bahnen Schladming, Dir. Georg Bliem, Georg  Bliem, Tourismusverband Schladming, Hansjšrg Stocker, Pressefoto Scharinger © 2018, PhotoCredit D. Scharinger

Filip Potocki (Arcadia Live), Bgm. Jürgen Winter (Schladming), Georg Bliem (Planai-Hochwurzen-Bahnen), Klaus Leutgeb (Leutgeb Entertainment) und Hansjörg Stocker (Tourismusverband Schladming). Foto: Pressefoto Scharinger

Foto: Paul Ripke

Foto: Paul Ripke

Lebendiger geht’s nicht: Die Toten Hosen auf der Planai

Donnerstag, 12. Juli 2018

Die derzeit erfolgreichste deutschsprachige Rockband – Die Toten Hosen – werden heuer am 1. Dezember gemeinsam mit tausenden Ski- und Musikbegeisterten den Winterstart in Schladming feiern und das Planai-Stadion rocken.

Die Gäste erwartet ein Open-Air der Extraklasse, wenn Campino mit seiner Formation und seiner unvergleichlichen Bühnenshow das Planai-Stadion zum Beben bringt.

Die 1982 gegründete Düsseldorfer Punk-Rock-Formation Die Toten Hosen zählt mit 20 Millionen verkauften Tonträgern zu den erfolgreichsten Musikgruppen Deutschlands und füllen bei ihren Konzerten – national und international – die größten Hallen. Legendär ist die Bühnenperformance der Toten Hosen, die zu der musikalischen Kompetenz die Fans immer wieder in ihren Bann zieht und für so manche unvergessliche Überraschung sorgt.

Aber auch die weiteren Acts, DONOTS, SCHMUTZKI und LAST BAND STANDING, die in der deutschsprachigen Rock-Szene stets für ausverkaufte Locations sorgen, werden mit ihrem jeweils unverwechselbaren Sound und ihrer Stage-Performance dafür sorgen, dass das Ski-Opening 2018 ein unvergessliches Event der absoluten Spitzenklasse wird.

Die Bühne wird beim diesjährigen Ski-Opening wiederum ein ganz besonderes Highlight sein und durch ihre Einmaligkeit bestechen. Das atemberaubende Erscheinungsbild ist einzigartig durch das Design als überdimensionale Almhütte mit den beeindruckenden Maßen von 50 x 20 Metern. Ausgestattet ist dieses Meisterwerk an Bühnenbaukunst mit modernster Technik die nicht nur ein Musikerlebnis der Superlative garantiert, sondern auch einen unvergesslichen visuellen Eindruck hinterlassen wird. Hunderte Quadratmeter an an raffiniert verbauten LED Walls, eine Unzahl an Spots und Lasern werden einen phänomenalen Hintergrund für die Acts liefern. Für einen zusätzlichen Überraschungseffekt auf der fulminanten Bühne wird eine exakt choreographierte Pyrotechnik- und Lasershow sorgen.