Erstflug Easyjet - Flughafen Graz 04.08.2018  
copyright by Foto Fischer, Herrengasse 7 ( Altstadtpassage ),  8010 Graz, Tel.: 0043/ 316/ 82 53 22,  Fax DW4,
e-mail :

Fotos: Foto Fischer

Die Crew der easyJet wird am Flughafen Graz von Jürgen Löschnig, Vertreter der Holding Graz (1. v. li.), Klubobfrau Daniela Gmeinbauer, Vertreterin der Stadt Graz (2. v. li.); Flughafen-GF Gerhard Widmann (4. v. re) sowie Russ Smith, Ground Operations Manager Germany & Austria der easyJet (1. v. re.) in Empfang genommen

Die Crew der easyJet wird am Flughafen Graz von Jürgen Löschnig, Vertreter der Holding Graz (1. v. li.), Klubobfrau Daniela Gmeinbauer, Vertreterin der Stadt Graz (2. v. li.); Flughafen-GF Gerhard Widmann (4. v. re) sowie Russ Smith, Ground Operations Manager Germany & Austria der easyJet (1. v. re.) in Empfang genommen

easyJet fliegt von Graz nach Berlin

Montag, 06. August 2018

Europas führende Airline hat mit dem Erstflug der Strecke zwischen Graz und Berlin-Tegel den fünften österreichischen Flughafen in das Streckennetzwerk aufgenommen. Mit dem Start der Verbindung wird die Strecke bis zu dreimal wöchentlich bedient, sodass jeden Dienstag, Donnerstag und Sonntag die Maschinen vom Typ Airbus A319 und A320 in Richtung Berlin-Tegel abheben. Zum Winterflugplan wird die Flugfrequenz ab Ende Oktober auf vier wöchentliche Verbindungen (montags, mittwochs, freitags und sonntags) erhöht. Mit günstigen Preisen ab rund 34 Euro bietet easyJet mit der neuen Strecke sowohl Privat- als auch Geschäftsreisenden attraktive Flugverbindungen. easyJet erwartet im Sommer rund 8.000 Passagiere auf der neuen Strecke zu befördern.

Die neuen Verbindungen ist Teil des Sommerflugplans für Österreich und zusammen mit den angebotenen Strecken an den Flughäfen Innsbruck, Klagenfurt, Salzburg und Wien fliegt easyJet damit im Sommer zu insgesamt 25 Destinationen in ganz Europa.

Thomas Haagensen, Group Markets Director bei easyJet: „Wir freuen uns mit der neuen Verbindung zwischen Graz und Berlin-Tegel den Flughafen Graz in unser Streckennetzwerk aufzunehmen und den rund 1,5 Millionen Passagieren, die jährlich mit easyJet von und nach Österreich fliegen, noch mehr Auswahl zu bieten. Mit drei wöchentlichen Frequenzen im Sommer und dem Ausbau der Strecke mit dem Winterflugplan wird diese neue Strecke auch einen neuen Zustrom an Touristen in die Steiermark bringen.“

„Unser strategisches Ziel war es, einen Low Cost Carrier auf den Flughafen Graz zu holen. Mit dem Engagement von easyJet ist uns diesbezüglich ein erster und wichtiger Schritt gelungen. Die neue Berlin-Anbindung sorgt außerdem dafür, dass neben den bisher von Linien wie Lufthansa, Austrian, Turkish oder KLM bedienten Hubs der Flughafen Graz nun eine weitere Anbindung für Tourismus und Wirtschaft in der Steiermark bekommt“, erklärt Wolfgang Malik, Vorstandsvorsitzender der Holding Graz.

Auch Flughafen-Geschäftsführer Gerhard Widmann freut sich, nach mehrjährigen Verhandlungen nun die neue Fluglinie in Graz begrüßen zu können: „easyJet hat sich in den letzten Jahren zu einem der größten und wichtigsten Low Cost Carriern entwickelt. Wir hoffen auf auf eine lange und prosperierende Zusammenarbeit.“