kl BOSE-1863

Sava Dalbokov, Vorstandsmitglied Steiermärkische Sparkasse und Peter Moser, Vizerektor für Infrastruktur und Internationale Beziehungen Montanuniversität Leoben inmitten der Stipendiaten. Foto: Margit Kundigraber

Erfolgreiche Talentschmiede

Donnerstag, 18. Oktober 2018

Seit 2008 unterstützt die Steiermärkische Sparkasse, gemeinsam mit unterschiedlichen Universitäten als Kooperationspartnern, leistungsorientierte Studierende aus Südosteuropa mit einem vielfältigen Paket an finanziellen, kulturellen, sozialen und weiterbildenden Maßnahmen. Und so wurde diese Woche neben den neuen Stipendiaten auch das 10-jährige Jubiläum des Förderungs- und Weiterbildungsprogrammes Best of South-East der Steiermärkischen Sparkasse gefeiert.

Die erste Kooperationspartnerin aus dem Jahr 2008 war die Karl-Franzens-Universität Graz. Ein Jahr später erweiterte die Kunstuniversität Graz die Best of South-East Familie. 2013 folgte die Technische Universität Graz und seit letztem Jahr ist auch die Montanuniversität Leoben mit an Bord. Mittlerweile gibt es mehr als 100 Absolventen.

Durch das Programm lernen die Studierenden unterschiedliche Kulturen, Sprachen und Persönlichkeiten kennen und sammeln durch ihre Praktika erste Erfahrungen in der Arbeitswelt. Und stärken damit den länderübergreifenden Wissenstransfer. Sava Dalbokov, MBA, Vorstandsmitglied Steiermärkische Sparkasse: „Durch unsere Unterstützung stärken wir unsere Position im erweiterten Heimmarkt in Südosteuropa.“