Woyke Booklet neu

Woyke Booklet neu

„Festas Suramericanas“ und „Braiding Chopin“

Mittwoch, 31. Oktober 2018

Andreas Woyke: Klavierabend und CD-Präsentation

„Zwischen stilistischen Grenzen wandern, aus Vorhandenem Neues schaffen und immer neugierig bleiben“, bringt Andreas Woyke seine Tätigkeit als Pianist, Komponist und Pädagoge auf einen Punkt. Als Solokünstler und Kammermusiker ist er in den Konzertsälen der Welt zu Hause. „Mit meiner Lehrtätigkeit an der Kunstuni Graz und in internationalen Masterclasses sowie als Komponist stark jazzbeeinflusster Musik schaffe ich programmatisch neue Konzepte, die Spannungen erzeugen und auch wieder auflösen“, so Andreas Woyke, der in Graz als freischaffender Pianist lebt und an der Kunstuniversität Klavierkammermusik unterrichtet.

Am 8. November 2018 präsentiert er im Rahmen eines Klavierabends im Steiermarkhof seine beiden CDs: „FESTA S SURAMERICANAS“ – wie der sprachlich (portugiesisch-spanisch) gemischte Titel schon verrät, entführt uns diese CD mit Klaviermusik von Heitor Villa Lobos und Alberto Ginastera in die Sonne Brasiliens und Argentiniens. „Das Album, das bereits den Supersonic Award des Musikmagazins ,pizzicato‘ erhalten hat, vereint eruptive Wildheit und filigrane Zartheit dieser stark folkloristisch-rhythmisch geprägten Musik zu ausgelassener Lebensfreude, die ich damit in die Welt tragen möchte“, beschreibt der Pianist sein Werk.

„BRAIDING CHOPIN“ wiederum lässt sich als Fortsetzung seines Solo-Debüt-Albums „Braiding Bach“ betrachten. Kompositionen des polnischen romantischen Klavier-Großmeisters stehen in Interaktion mit meinen eigenen Kompositionen und bilden gemeinsam ein dramaturgisches Gesamtkunstwerk. Expressiv und kontemplativ – und somit ebenfalls ein Spiegel der menschlichen Seele.

Donnerstag, 08. November 2018, 20 Uhr (Einlass: 19:30 Uhr)
Steiermarkhof, Ekkehard-Hauer-Strasse 33, 8052 Graz
Begrenzte TeilnehmerInnenanzahl, Teilnahme nur mit Voranmeldung möglich.
Tel.: +43 (0) 316 / 8050-7111, office@steiermarkhof.at