kl MEDIUS_0081

v.l. Elisabeth Strobl-Gobiet, Stefan Korsatko, Ines Muchitsch Foto: Medius

v.l.: Christoph Schweighofer (stv. Kurienobmann ÄK Steiermark), Stefan Korsatko (Arzt für Allgemeinmedizin, Medius), Josef Harb (Obmann Steiermärkische Gebietskrankenkasse), Elisabeth Strobl-Gobiet (Ärztin für Allgemeinmedizin, Medius) und Ines Muchitsch (Ärztin für Allgemeinmedizin, Medius). Foto:: Frauwallner

v.l.: Christoph Schweighofer (stv. Kurienobmann ÄK Steiermark), Stefan Korsatko (Arzt für Allgemeinmedizin, Medius), Josef Harb (Obmann Steiermärkische Gebietskrankenkasse), Elisabeth Strobl-Gobiet (Ärztin für Allgemeinmedizin, Medius) und Ines Muchitsch (Ärztin für Allgemeinmedizin, Medius). Foto:: Frauwallner

Der Mensch im Mittelpunkt

Freitag, 30. November 2018

MEDIUS – erstes Primärversorgungszentrum in Graz

Nach knapp zwei Jahren intensiver Aufbauarbeit und Vorbereitungszeit, diversen Verhandlungsrunden mit verschiedenen Partnern, internen Teamsitzungen und einem sehr erfolgreichen Umbau ist es nun auch in Graz soweit: das Primärversorgungszentrum MEDIUS ist ab 3. Dezember 2018 Patienten da.

Die drei Allgemeinmediziner Ines Muchitsch, Elisabeth Strobl-Gobiet und Stefan Korsatko haben ihre drei Kassenstellen zusammen gelegt, sich in einer Gesellschaft „verheiratet“ und ihren Traum einer teambasierten und umfassenden hausärztlichen Versorgung zur Wirklichkeit gemacht. „Weil bei uns der Mensch im Mittelpunkt steht, haben wir den Namen MEDIUS – übersetzt die Mitte – gewählt“, erklärt Mitgründerin Elisabeth Strobl-Gobiet.

„Vereinfacht gesagt sind wir eine Hausarztpraxis im Team mit erweiterten Öffnungszeiten und dem Angebot einer Rundum-Betreuung“, so Stefan Korsatko. „Medizin wird immer komplexer. Es geht nicht nur um Medikamente, sondert erfordert auch gute Schulung, Begleitung und Beratung z.B. in der Ernährung.“

MEDIUS startet mit einem Diabetesschwerpunkt, professionellem Wundmanagement und setzt außerdem einen Schwerpunkt im Bereich ältere Menschen (Geriatrie). Ines Muchitsch: „Der Versorgungsbedarf in der Bevölkerung hat sich bereits verändert und wird das auch künftig tun. Wir werden immer älter und erleben daher auch immer mehr chronische Erkrankungen.“ Auf diese Veränderungen reagiert MEDIUS (auch) durch die Arbeit in einem Team von Expertinnen und Experten: die drei Hausärzte arbeiten gemeinsam mit zwei diplomierten Gesundheits- und Krankenpflegepersonen, einer Diätologin, einem Physiotherapeut, einem Ergotherapeut, einer Psychotherapeutin, vier Ordinationsassistentinnen und einer Managerin. „Wir beantworten mit unserem Team Fragen, die die Gesundheit betreffen. Information, Vorsorge, Beratung und Behandlung: das sind die vier Säulen unserer Arbeit“, betont Stefan Korsatko.

Eine wichtige Ergänzung zum klassischen Hausarzt und keine Konkurrenz sieht STGKK-Obmann Josef Harb in Primärversorgungszentren. „MEDIUS garantiert eine niederschwellige und umfassende Erstversorgung mit einem Team aus Ärzten sowie verschiedenen Gesundheitsberufen – alles unter einem Dach. Unsere bestehenden Gesundheitszentren in Eisenerz, Mariazell, Vorau und Weiz beweisen dies bereits seit längerem sehr erfolgreich.“