Drexler-Bruessel-klein

Eröffnung von „Artist in Europe“ (v.l.): LR Christopher Drexler, Jimi Lend, Steiermarkhaus-Leiter Ronald Rödl und Marina Chrystoph (Leiterin des österreichischen Kulturforums in Brüssel). Foto: kK

Steirische Gedichte beleuchten Brüsseler Straßen

Montag, 26. November 2018

Nach einem dreimonatigen Aufenthalt im Rahmen des „Artist in Europe“-Programmes des Landes Steiermark, präsentierte der steirische Poet und Theatermacher Wolfgang Lampl alias Jimi Lend brandneue Gedichte über die Straßen und Plätze Brüssels sowie ausgewählte Verse seines Gedichtbandes „Mundlandungen“ im Steiermarkhaus in Brüssel. Er selbst umrahmte den im Stile eines Poetry Slams gestalteten Abend mit Liedern auf seiner Ukulele.

Kulturlandesrat Christopher Drexler eröffnete den abwechslungsreich poetisch-musikalischen Abend: „Die Steiermark hat eine bemerkenswerte kulturelle und künstlerische Präsenz in Brüssel aufgebaut. Mit den poetischen Darbietungen von Jimi Lend, ist die von Musik über Tanz bis hin zu darstellender Kunst reichende Bandbreite steirischer Kreativexporte in die Europa-Hauptstadt weiter gewachsen.“