Menschen für Menschen und Energie gegen Armut 17.12.2018 
copyright by Foto Fischer, Herrengasse 7 ( Altstadtpassage ),  8010 Graz, Tel.: 0043/ 316/ 82 53 22,  Fax DW4,
e-mail :

Energie-Graz-GF Werner Ressi, Caritas-Steiermark-Leiter Herbert Beiglböck, Stadtrat Kurt Hohensinner und Energie-Graz-GF Boris Papousek (v.l.) Foto: Energie Graz/Foto Fischer

Sujet_neutral_ohneHG_ENERGIEgegenARMUT_02a

Gemeinsam helfen

Dienstag, 18. Dezember 2018

Mehr als 870 Spender unterstützen derzeit Grazer, die in Energiearmut leben. Die Spenden werden für sofortige Unterstützung, wie die Übernahme der Heizkosten für den Winter sowie für nachhaltige Hilfsmaßnahmen, beispielsweise in Form neuer energiesparender Haushaltsgeräte, eingesetzt. Seit Bestehen der Initiative sind mehr als 44.000 Euro eingelangt, die von der Energie Graz verdoppelt wurden. Zusätzlich hat die Energie Graz zu Beginn der Initiative 10.000 Euro als Einmalspende geleistet. Damit wurden bisher in Summe Grazerinnen und Grazer, die in Energiearmut leben, mit mehr als 98.000 Euro unterstützt. „Die sichere und leistbare Versorgung mit Energie zählt zu den Grundbedürfnissen von Menschen. Mit unserer Initiative möchten wir Grazerinnen und Grazer in Not, die von Energiearmut betroffen sind, konkret helfen – durch effiziente Geräte und Energiegutscheine“, so die Geschäftsführer der Energie Graz DI Boris Papousek und MMag. Werner Ressi.

Die Energie Graz verdoppelt Ihre Spende
So funktioniert ENERGIE gegen ARMUT: Sie spenden einen beliebigen Betrag ab einer Mindesthöhe von 5 Euro und die Energie Graz verdoppelt Ihre Spende. Sie spenden 1x und helfen 2x, indem Ihre Spende verdoppelt wird! Diese wird für sofortige Unterstützung, wie die Übernahme der Heizkosten für den Winter sowie für nachhaltige Hilfsmaßnahmen, beispielsweise in Form neuer energiesparender Haushaltsgeräte, eingesetzt.

Nachhaltige Hilfsmaßnahmen
Die Maßnahmen der Initiative ENERGIE gegen ARMUT werden gemeinsam mit der Caritas und dem Sozialamt der Stadt Graz genau dort umgesetzt, wo die Menschen auch wirklich davon profitieren. Ein jährlicher Leistungsbericht bestätigt die geprüfte Umsetzung der Maßnahmen und ist auf der Website der Energie Graz jederzeit einsehbar.