PK Fit im Job 08.02.2019  
copyright by Foto Fischer, Herrengasse 7 ( Altstadtpassage ),  8010 Graz, Tel.: 0043/ 316/ 82 53 22,  Fax DW4,
e-mail :

Andreas Herz, MSc (WKO Stmk), Christa Hörzer (BVA Stmk), Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl, Wolfgang Seidl (SVA Stmk) und Daniela Gmeinbauer (WKO Stmk). Fotos: Fischer

v.l.: Christian Supper (PVA Stmk), Hannes Weißenbacher (AUVA Stmk), Andreas Herz, MSc (WKO Stmk), Christa Hörzer (BVA Stmk), LR Barbara Eibinger-Miedl, Wolfgang Seidl (SVA Stmk), Daniela Gmeinbauer (WKO Stmk), Beate Atzler (IfGP), Karl Schneeberger (AK Steiermark), Eiko Meister (ÄK Steiermark) und Josef Harb (STGKK)

v.l.: Christian Supper (PVA Stmk), Hannes Weißenbacher (AUVA Stmk), Andreas Herz, MSc (WKO Stmk), Christa Hörzer (BVA Stmk), LR Barbara Eibinger-Miedl, Wolfgang Seidl (SVA Stmk), Daniela Gmeinbauer (WKO Stmk), Beate Atzler (IfGP), Karl Schneeberger (AK Steiermark), Eiko Meister (ÄK Steiermark) und Josef Harb (STGKK)

fit im job: Förderpreis 2019 ausgeschrieben

Montag, 11. Februar 2019

Bereits zum 18. Mal wird von der WKO Steiermark, Fachgruppe der Freizeit und Sportbetriebe, gemeinsam mit dem Gesundheitsressort und dem Wirtschaftsressort des Landes Steiermark, der STGKK, der Ärztekammer Steiermark, der AUVA, der BVA, der SVA, der VAEB, der PVA, der AK sowie der Fachgruppe Personenberatung und Personenbetreuung der Förderpreis für körperliche und geistige Gesundheit „fit im job“ ausgeschrieben. Dabei werden in vier Kategorien jene Betriebe prämiert, die ihren MitarbeiterInnen die besten Gesundheitsförderprojekte anbieten. Nicht das eingesetzte Kapital, sondern die Neuartigkeit und Konzeption der Programme werden dabei bewertet.

In den Kategorien 1 und 2 (Kleinst- und Kleinbetriebe) wird jeweils ein Förderpreis vergeben; in den Kategorien 3 und 4 erfolgt eine Unterteilung in einen „BGF-Preis“ (für das beste klassische BGF-Projekt) und einen „BGM-Preis“ (Integration von BGF in das Betriebliche Managementsystem).

Die Gewinner erhalten eine Urkunde und Preisträger-Statue sowie in den Kategorien 1 und 2 zusätzlich einen Geldpreis in Höhe von jeweils 500 Euro für neue Maßnahmen in der betrieblichen Gesundheitsförderung. Die Geldpreise werden von den Landesräten Christopher Drexler und Barbara Eibinger-Miedl zur Verfügung gestellt.

Zusätzlich werden in den Kategorien 1 und 2 „Einsteiger-Förderungen“ ausgelobt. Damit sollen Unternehmen, die erstmals Maßnahmen in der betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) gesetzt haben, motiviert werden, diese fortzusetzen und auszubauen. Die „Einsteiger-Förderung“ besteht in einem hochwertigen, auf die Bedürfnisse von Kleinunternehmen zugeschnittenen eintägigem Seminar.

Die Einreichunterlagen werden jährlich von einer Expertenjury evaluiert und überarbeitet. Teilnahmeberechtigt sind alle steirischen Unternehmen, die MitarbeiterInnen beschäftigen, ausgenommen die Gewinner des Vorjahres sowie die Kooperationspartner. Die Einreichunterlagen sowie alle relevanten Informationen finden Interessierte auf der Gesundheitspreis-Homepage http://wko.at/fitimjob. Einreichungen sind ab sofort bis 31. Mai 2019 möglich.