IMG_3394-schnitt

Geschäftsführenden Direktor des Lesezentrums Wolfgang Moser mit Bildungslandesrätin Ursula Lackner. Foto: Land Steiermark

Lesen ist Zukunft

Mittwoch, 06. Februar 2019

Seit 2005 haben die öffentlichen Bibliotheken der Steiermark eine professionelle Servicestelle – das Lesezentrum Steiermark. Mit seinem fünfköpfigen Team unterstützt und fördert das Lesezentrum die Bibliotheken in ihrer Weiterentwicklung und in der Literaturvermittlung unter anderem mit Beratungen, einem regionalen Fortbildungsprogramm, einer mehrsprachigen Ergänzungsbibliothek, Medientipps, Leseförderungsprogrammen für Kinder.

Gemeinsam mit dem geschäftsführenden Direktor des Lesezentrums Wolfgang Moser zog Bildungslandesrätin Ursula Lackner nun eine Bilanz: „Die rund 200 Bibliotheken sin d in ihrer Gesamtheit die größte außerschulische Bildungs- und Leseförderungseinrichtung des Landes – und das mit einem Ehrenamtlichenanteil von fast 90 Prozent.“

Das Lesezentrum Steiermark ist die Service- und Koordinationsstelle für rund 200 steirische Öffentliche Bibliotheken mit etwa 1.200 Bibliothekarinnen und Bibliothekaren (zu 90% ehrenamtlich), 400 Schulbibliotheken und etwa 40 Bibliotheken in Sonderformen (z.B. in Vereinen, Gefängnissen, Spitälern …). Angemerkt sei, dass wissenschaftliche Bibliotheken an Universitäten und Fachhochschulen nicht zur Zielgruppe gehören.

„Wir unterstützen bei der Errichtung von Bibliotheken, beraten beim Aufbau des Buch- und Medienbestandes, initiieren und begleiten lesemotivierende Veranstaltungen, wie z.B. Elternabende und Workshops, sorgen für die Aus- und Fortbildung von Bibliothekaren, bemühen sich um den Bereich Lesepädagogik und tragen so zur Planung und zum Aufbau eines leistungsfähigen Bibliotheksnetzes in der Steiermark bei“, erläutert Wolfgang Moser.

Auf Initiative des Ressorts Bildung und Gesellschaft setzt das Lesezentrum Steiermark im Rahmen von „Bücherhelden. Bücherheldinnen. Lesen mehr als Worte“ zahlreiche Aktionen und Kampagnen um. So gibt es etwa am 25. Mai 2019 den 3. Steirischen Vorlesetag. Weiter Infos finden Sie unter www.lesezentrum.at