MOON_NRGkick-klein

DiniTech-GF Dietmar Niederl, Robert Steinböck (Head of MOON) und Junior-Projektleiter Andreas Schöfegger (v.l.)

Porsche Holding Tochter MOON setzt auf NRGkick

Freitag, 01. Februar 2019

Extrem robust, absolut sicher und als feste Größe am Markt etabliert: diese Gründe waren für die Porsche Holding Salzburg ausschlaggebend, im Bereich Elektromobilität auf die mobile Ladeeinheit NRGkick zu setzen. Seit 2018 besteht eine Partnerschaft mit der Allmobil GmbH, einem Unternehmen der Porsche Holding, die unter der Marke MOON Ladelösungen für Elektrofahrzeuge vertreibt. Gemeinsam wurde das Produktsortiment von MOON um die mobile Ladeeinheit MOON2Go erweitert, die bereits durch ein breites Händlernetz vertrieben wird.

„MOON2Go basiert auf der bekannten und bewährten Ladeeinheit NRGkick und wird als Komplettset angeboten. Dieses besteht aus der einfach zu bedienenden und intelligent steuerbaren Ladeeinheit mit bis zu 22kW, Adaptern für jede Standardsteckdose sowie einer komfortablen Tasche“, erklärt Robert Steinböck, Head of MOON. „Durch die Flexibilität des Systems wird jede Stromquelle für das Elektrofahrzeug zugänglich. Somit ist MOON2Go zu Hause und an jedem anderen Ort die ideale Ladelösung.“ Das größte Automobilhandelsunternehmen in Europa vertraut mit NRGkick auf ein etabliertes Produkt und einen sicheren Partner, der sich neben hoher Qualität besonders durch innovative Smart Features (wie beispielsweise der photovoltaik-geführten Ladung) auszeichnet.

NRGkick, die mobile Ladeeinheit, wird von der Firma DiniTech GmbH in der Südsteiermark entwickelt, produziert und vertrieben. „Einfache Bedienung mit hoher Leistungsfähigkeit überzeugen bereits tausende Kunden in ganz Europa“, so DiniTech-Geschäftsführer Dietmar Niederl. „Seit der Firmengründung im Jahr 2012 stehen wir als Dienstleister sowie Produzent eigener Markenprodukte als Synonym für innovative, qualitativ hochwertige Produkte rund um Ladetechniken für Elektroautos. Für uns ist diese Zusammenarbeit, neben erfolgreichen Kooperationen mit der ASFINAG und dem Land Niederösterreich, der nächste große Schritt, welcher die hohe Qualität des rasch wachsenden Unternehmens unterstreicht.“