Foto: Ohridska Banka

Foto: Ohridska Banka

Steiermärkische Sparkasse erweitert Engagement nach Nordmazedonien

Donnerstag, 28. Februar 2019

Die Steiermärkische Bank und Sparkassen AG hat am 28. Februar 2019 einen Aktienkaufvertrag mit der Societe Generale unterzeichnet, um sämtliche Aktien zu erwerben, die die Societe Generale an der Ohridska Banka Societe Generale (OBSG) in der Republik Nordmazedonien besitzt und welche circa 74,53 % des Aktienkapitals der OBSG darstellen. Diese Transaktion ermöglicht es der Steiermärkischen Sparkasse, ihre bestehende Marktposition in Nordmazedonien wesentlich zu stärken.Die Steiermärkische Sparkasse ist bereits seit 2008 mit ihrer lokalen Banktochter, Sparkasse Bank Makedonija in Nordmazedonien vertreten, welche derzeit eine Bilanzsumme von rd. 250 Mio. Euro hat.