Pinocchio_Pressebild2_quer20

Pinocchio_Pressebild1_hoch20

Pinocchios fantastische Reise als Musical

Montag, 11. März 2019

Tolle Unterhaltung für die ganze Familie

Es ist wohl die berühmteste Holzpuppe der Welt – Pinocchio, die Marionette mit der Lügenennase, die Geppetto in seiner Werkstatt aus einem Holzscheit geschnitzt hat. Das Theater Liberi inszeniert die Geschichte von Carlo Collodi als modernes Musical für die ganze Familie.

Gestern gab es eine Vorstellung in der Helmut-List-Halle in Graz – und sie ist nicht nur bei den Kleinen gut angekommen. „Es ist wirklich ganz lieb gemacht und hat uns sehr gut gefallen“, resümiert eine Familie aus der Oststeiermark. „Das blaue Kleid der Fee ist wunderschön gewesen“, ist auch die vierjährige Paula begeistert.

Die Veranstalter haben also echt nicht zu viel versprochen. Perfekt abgestimmte Eigenkompositionen und temporeiche Choreografien haben das Musical zu einem unterhaltsamen Live-Erlebnis für die Kinder ab vier Jahren, deren Eltern und Großeltern gemacht.

In der Adaption des renommierten Liberi-Autors und Regisseurs Helge Fedder lernt Pinocchio, dass Eigensinn dort seine Grenzen hat, wo geliebte Menschen in Gefahr gebracht werden. „Die Geschichte erzählt von der Herausforderung des Heranwachsens“, erklärt die Darstellerin der Grille Mareike Heyen. „Wie im richtigen Leben muss Pinocchio erst lernen, was richtig und was falsch ist.“ Begleitet wird seine Reise von den eigens komponierten Titeln der Musiker Christoph Kloppenburg und Hans Christian Becker. „Wir nehmen das Publikum mit auf eine musikalische Achterbahnfahrt quer durch Pop, Rock, Italo-Schlager, Soul und Chanson“, so Kloppenburg.

Für Kurzentschlossene: Heute gibt es noch eine Vorstellung in Bruck an der Mur, morgen gastiert man im Künstlerhaus Weiz.

Infos und Termine:

https://www.theater-liberi.de/musicals/pinocchio