Die Projektpartner im schalloptimierten Werkraum: Lukas Schinko (Neuroth), Heimo Clar, Andreas Cretnik (beide Lions Club Graz) und Kurt Hohensinner (Stadt Graz) – v.l.n.r.. Foto: Neuroth

Die Projektpartner im schalloptimierten Werkraum: Lukas Schinko (Neuroth), Heimo Clar, Andreas Cretnik (beide Lions Club Graz) und Kurt Hohensinner (Stadt Graz) – v.l.n.r. (Foto: Neuroth)

Neue Initiative soll Schüler vor Lärm schützen

Montag, 04. März 2019

Lions Club & Neuroth stellen „Listen first“ vor

Ob in der Schule oder in der Freizeit, Kinder und Jugendliche sind im Alltag immer mehr Lärm ausgesetzt. In steirischen Klassenzimmern ist es im Schnitt rund 70 Dezibel laut, was die Leistung und Gesundheit auf Dauer einschränkt. Laut internationalen Schätzungen ist rund jedes siebte Kind von einer Hörminderung betroffen – Tendenz steigend. Zum Welttag des Hörens am 3. März präsentierte der Lions Club Graz mit seinen Projektpartnern, dem Hörakustik-Spezialisten Neuroth und der Stadt Graz, nun das neue Lions-Schulprojekt „Listen first“, um steirische Kinder und Jugendliche künftig besser vor einer Hörminderung zu schützen.

Durch vielfältige Maßnahmen – wie Projektwochen oder ein Bandwettbewerb – soll das Bewusstsein für Lärm bei Schülern, Lehrern und Eltern gesteigert werden.