_DM33925

Fotos: beigestellt

_DM33926

Direkt und ohne Voranmeldung

Mittwoch, 29. Mai 2019

„Cafe Ehmann“ in Graz on Tour

Die nächste Neuerung in der Grazer Sozialdemokratie: Mit dem „Cafe Ehmann“ soll der Dialog über aktuelle kommunale Themen mit den Bürgern im öffentlichen Raum, auf Straßen und Plätzen, stattfinden. „Ich halte nichts davon, dass sich die Politik bei Alltags- wie auch Zukunftsfragen nicht der Bevölkerung stellt, sondern alles hinter verschlossenen Türen abhandelt“, begründet der Grazer SP-Partei- und Klubvorsitzende Michael Ehmann seine neue Initiative, die Anfang Juni startet.

„Unser Modell mit fixen Sprechstunden war gut, aber jetzt wollen wir weiter gehen  – und das nicht nur einen Schritt: Mit dem ,Cafe Ehmann‘ gehen wir raus auf die Plätze und Straßen, laden dort zum Gespräch, wo sich die Grazerinnen und Grazer aufhalten“, betont Ehmann. „Wobei alles, was die Menschen in dieser Stadt bewegt, Thema sein kann: Der klappernde Kanaldeckel ebenso wie fehlende Kinderbetreuungsplätze, schlechte Öffi-Verbindungen, das ewige Verkehrschaos oder zu hohe Mieten. Wir sind uns für keine Fragestellung zu schade – wir sind aber auch bereit, uns den großen Zukunftsfragen zu stellen!“ Entscheidend jedenfalls sei, und das unterscheide die SPÖ von der Stadtkoalition: „Wir wollen unsere Stadt gemeinsam mit den Grazern weiterentwickeln, deshalb dieser Weg eines Dialoges; wir setzen der Grazer Bevölkerung keine sündteuren Prestigeprojekte oder Luftblasen wie Plabutsch-Gondel oder Olympiabewerbung vor die Nase – und das noch dazu ungefragt!“

„Michael Ehmann: Freund – Nachbar –Zuhörer“
Dementsprechend sieht auch die Werbelinie für das „Cafe Ehmann“ aus: Auf drei Plakaten wird Ehmann als „Freund“, als „Nachbar“, als „Zuhörer“ positioniert. „Und genau so sehe ich mich, so möchte ich verstanden werden: als Partner. Ich halte nichts von Politikern, die sich in fast narzistischem Selbstdarstellungstrieb als die heilsbringenden Gurus präsentieren: Diese Selbstüberschätzung und Überheblichkeit  hat nämlich mit zur PolitikerInnenverdrossenheit beigetragen…“, stellt Ehmann klar.

Fünf Fixtermine
Bis Anfang Oktober dieses Jahres sind vorerst einmal fünf Fixtermine für das „Cafe Ehmann“ vorgesehen: Am 7. Juni von 9 Uhr bis 12 Uhr auf dem Josef Pongratz-Platz/GKK sowie jeweils von 9 bis 13 Uhr am 6. Juli Am Eisernen Tor, am 3. August  auf dem Andritzer Hauptplatz, am 7. September auf dem Kapistran-Pieller-Platz sowie am 4. Oktober auf dem Lendplatz. Ehmann: „Da ist jede und jeder eingeladen zu kommen und mit mir über Graz, über den Alltag, Aktuelles, Wünsche, Ideen und Sorgen zu reden – es gibt Kaffee, Tee, Saft, Mineral.“ Klar auch: Wenn große, aktuelle Fragestellungen oder heiße Themen anstehen, könnte das Cafe Ehmann auch zusätzlich zum Einsatz kommen.