massagen-klein

Fotos: Heiltherme Bad Waltersdorf

Bei Floatfit balanciert man auf speziellen Platten am Thermalwasser.

Bei Floatfit balanciert man auf speziellen Platten am Thermalwasser.

Bewegung bringt den Kreislauf auf Touren. In der Heiltherme Bad Waltersdorf gibt es dazu vielfältige Angebote.

Bewegung bringt den Kreislauf auf Touren. In der Heiltherme Bad Waltersdorf gibt es dazu vielfältige Angebote.

Schwimmen im Thermalwasser ist ein idealer Fitmacher – auch im Frühling.

Schwimmen im Thermalwasser ist ein idealer Fitmacher – auch im Frühling.

Tipps gegen Frühjahrsmüdigkeit

Mittwoch, 01. Mai 2019

Kaum stellen sich ein paar Tage mit wärmeren Temperaturen ein, beginnt das große Gähnen. Viele fühlen sich einfach nur müde und verzeichnen ein erhöhtes Schlafbedürfnis. Andere leiden unter vielfältigen Symptomen, wie Kreislaufbeschwerden, Wetterfühligkeit, Stimmungsschwankungen, Kopfschmerzen oder Konzentrationsschwäche. Doch was kann man dagegen tun?

Sonne tanken
Licht regt die Produktion des Glückshormons Serotonin an. Auch für die Produktion von Vitamin D, von dem im Winter bei vielen ein Mangel auftreten kann, ist Sonnenlicht sehr wichtig.

Viel Bewegung an der frischen Luft
Egal ob Gehen, Laufen, Radfahren oder Schwimmen im Thermalwasser – Bewegung bringt den Kreislauf auf Touren und wirkt stimmungsaufhellend.

Spezielle TSM®-Behandlungen
Die Heiltherme Bad Waltersdorf bietet spezielle Jahreszeitenbehandlungen für alle 4 Jahreszeiten an. Diese sind auf die jeweiligen Bedürfnisse ganz genau abgestimmt und unterstützen das Wohlbefinden auf angenehme und natürliche Art und Weise. „Die Hauptrolle im Frühjahr spielt der Löwenzahn“, so Gerti Haas von der TSM®-Gesundheitsoase. So werden beispielsweise mit Honig die Poren geöffnet und das Löwenzahnöl leitet Gifte aus dem Körper. Fasziencups unterstützen diese Ausleitung über die Lymphe zusätzlich und garantieren beste Ergebnisse.

Massagen und Leberwickel
Neben klassischen Massagen – von Rücken-, Fußreflex- bis Kombimassagen – empfiehlt Gerti Haas vor allem Leberwickel mit der Kraft des Löwenzahns. Die Leber wird so stimuliert, Gifte ausgeleitet und zu all dem auch gleich der Winter-Blues vertrieben. Kräutertees unterstützen diesen Effekt noch zusätzlich.

Vitaminspeicher auffüllen
Abwechslungsreiche Kost mit viel frischem Obst und Gemüse füllt Vitamin- und Mineralstoffspeicher auf und sorgt für ein reibungsloses Funktionieren des Stoffwechsels. Die TSM®-Kulinarik ist dazu ideal, wird doch mit frischen Lebensmitteln aus der Nachbarschaft gekocht – je frischer, desto nährstoffreicher und vitaminreicher ist ein Lebensmittel.

Thermalwasser belebt
Laut der Heilwasseranalyse der Universität Graz und Prof. Prim. Dr. Lindschinger ist das Wasser der Heiltherme Bad Waltersdorf nicht nur sehr mineralstoffhaltig, es ist auch besonders weich und sein optimaler pH-Wert übt durch seine thermischen, physikalischen und chemischen Reize eine positive Tiefenwirkung auf den Organismus aus. Das wirkt sich unter anderem günstig auf den Abbau von Stress und die Reduktion von Erschöpfungszuständen aus.

Sauna regt den Kreislauf an
Ein Saunabesuch regt den Kreislauf an und das auf sehr angenehme und entspannende Art und Weise. Zudem wird der Körper durch regelmäßige Saunabesuche rasche Temperaturschwankungen gewohnt und kann mit diesem Phänomen besser umgehen – sprich: kühle, fast winterliche Morgentemperaturen und sommerliche Mittagstemperaturen werden leichter vertragen und führen nicht gleich zu einer Erkältung.