kleinEhrenringFrischmuth_001

Große Freude bei der Verleihung des Ehrenringes in der Grazer Burg. LH Schützenhöfer mit Barbara Frischmuth. Foto: Frankl

Ehrenring für Barbara Frischmuth

Dienstag, 18. Juni 2019

Im Weißen Saal der Grazer Burg überreichte Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer der steirischen Schriftstellerin Barbara Frischmuth den Ehrenring des Landes Steiermark. Einen Teil ihrer Kindheit verbrachte die Literatin in Altaussee – wohin sie auch vor etwa zwanzig Jahren wieder zurückgekehrt ist. Sie wuchs bei ihrer Mutter auf, die einen Hotelbetrieb führte. Frischmuth studierte Türkisch und Ungarisch in Graz und später Orientalistik. Schon als Studentin veröffentlichte sie Anfang der Sechzigerjahre in der renommierten Literaturzeitschrift „Manuskripte“ und gehört zum Fundament des Forums Stadtpark. Neben Romanen und Erzählungen schrieb sie Theaterstücke, Hörspiele, Drehbücher und übersetzte aus dem Türkischen und dem Ungarischen und verfasste auch Kinder und Jugendbücher.