Dorfhotel Fasching_Infinity Außenpool neu c Dorfhotel Fasching_G.A. Service GmbH

Foto: Dorfhotel Fasching G.A. Service GmbH

Großfamilie Fasching mit (v.l.) Obmann Tourismusverband Joglland-Waldheimat Oliver Felber, Bgm. Christoph Stark, Architekt Wolfgang Enthaler, Bgm. Silvia Karelly, Steiermark-Tourismus-GF Erich Neuhold. Foto: Kurt Elmleitner

Großfamilie Fasching mit (v.l.) Obmann Tourismusverband Joglland-Waldheimat Oliver Felber, Bgm. Christoph Stark, Architekt Wolfgang Enthaler, Bgm. Silvia Karelly, Steiermark-Tourismus-GF Erich Neuhold. Foto: Kurt Elmleitner

Foto: Dorfhotel Fasching G.A. Service GmbH

Foto: Dorfhotel Fasching G.A. Service GmbH

Peter und Karola Fasching mit Eltern, Schwiegereltern, Kindern und Schwiegerkindern. Foto: Kurt Elmleitner

Peter und Karola Fasching mit Eltern, Schwiegereltern, Kindern und Schwiegerkindern. Foto: Kurt Elmleitner

Ein Dorfhotel, das für Staunen sorgt

Freitag, 07. Juni 2019

Das Fasching****superior in Fischbach im Joglland

Wer tief verwurzelt ist, der braucht den Wind nicht fürchten, steht sinngemäß in der Familienchronik der Faschings, die in der Lobby des Dorfhotels die Geschichte und den Aufstieg des im vorigen Jahrhundert als Frühstückspension gegründeten Familienbetriebs erzählt. Das braucht es auch gestern bei der Eröffnung des um 10 Millionen Euro erweiterten Hauses. Denn wenige Stunden zuvor ging ein fürchterliches Hagelgewitter über Fischbach nieder, die Hagelkörner bedeckten knöchelhoch die Terrassen und den Außenbereich. Die Blüten- und Blumenpracht war leider dahin, als dann pünktlich zur Eröffnung wieder die Sonne schien. Doch die Faschings – eine echte Großfamilie – nahmen es zumindest nach außen hin eher gelassen: die Chefleute Peter und Karola, Peters Schwester Martina, die Eltern Berta und Ernst, die fünf Kinder der Chefleute David, Anna, Florian, Martin und Lorzenz. Momentan sind vier von den fünf Kindern – zum Teil schon mit ihren Partnern – im Betrieb tätig.

So kreiert David mit seiner Lebensgefährtin Elisabeth in der Küche feine Gerichte, Anna managt die Rezeption, das Marketing sowie den Massage- und Beautybereich und Florian Fasching leitet das Restaurant. Martin Fasching hat gerade die Hotelfachschule beendet und arbeitet in allen Bereichen – unterstützt vom Jüngsten, Lorenz, der am Eisbuffet steht oder die Zimmerkarten vorbereitet. Natürlich sind auch die Eltern von Peter Fasching immer wieder im Betrieb unterwegs und nehmen sich Zeit für die Gäste. Weitere Familienmitglieder unterstützen an der Rezeption und im Marketing. Das ganz Besondere ist, dass die Familie im Hotel immer präsent ist und Harmonie, Ruhe und Zusammenhalt die Familie und Mitarbeiter auszeichnet. Das Wohlergehen und Lebensglück des Gastes stehen im Betrieb an erster Stelle und bilden die Grundgedanken der unternehmerischen Entscheidungen: Die Urlauber sollen die Möglichkeit haben, sich im Hotel optimal zu erholen, sich wohl zu fühlen, die Seele baumeln zu lassen und die kulinarischen Gaumenfreuden der Region genießen zu können.

Das auf 1.000 Meter Seehöhe gelegene Fischbach liegt im Joglland in der Oststeiermark – nicht weit entfernt von Roseggers Waldheimat. Im Jahr 1980 eröffneten Berta und Ernst Fasching eine Frühstückspension mit 35 Betten. Im Jahr 1986 wurde der Betrieb bereits um das Hallenbad (das erste in der gesamten Region) und eine Sauna erweitert, und 1993 übernahmen Peter und Karola Fasching den elterlichen Betrieb. Seit Bestehen arbeitete Familie Fasching an der Qualitätsverbesserung und Erweiterung des Betriebs. Die im Vier- bis Fünfjahresrhythmus laufenden Investitionen in Millionenhöhe machten das Hotel zu dem was es heute ist: Einem der führenden 4-Sterne-Superior Betriebe der Steiermark.

Entsprechend gute Bewertungen gibt es auch vom Relax Guide. Er weist das Dorfhotel Fasching als eines der fünf besten Wellnesshotel der Steiermark aus, auf Holiday Check gibt es eine Gesamtbewertung mit 5,9 von 6 Punkten. Durch den 10 Millionen Euro teuren Umbau und die Erweiterung des gesamten Eingangs-, Lobby- und Rezeptionsbereichs, des Wellnessbereichs, des Restaurants, der Bar und der Tiefgarage sowie 14 neuen Zimmer und 14 rundum erneuerte bestehende Zimmer wurden noch mehr Lieblingsplätze für die Gäste geschaffen.

Mitarbeiter als Grundstein zum Erfolg
Im Hotel arbeiten über 50 Personen sowie die Familienmitglieder. Damit ist das Dorfhotel Fasching auch der größte Arbeitgeber in der Gemeinde Fischbach. Herzlichkeit, Hausverstand, ein angemessener Umgang mit dem Gast und ein gepflegtes Auftreten sind bei der Auswahl der Mitarbeiter entscheidend. Des Weiteren ist zu erwähnen, dass auch auf die gute Lehrlingsausbildung großer Wert gelegt wird: ab Sommer werden 7 Lehrlinge ausgebildet und man ist sehr stolz auf deren Leistungen. Die Mitarbeiter des Hotels kommen alle aus der Region, viele sind bereits seit Jahren im Betrieb tätig und gehören schon fast zur Familie.

Das Eröffnungsfest
Zum großen Eröffnungsfest fanden sich mehr als 300 begeisterte Wegbegleiter, darunter der Geschäftsführer von Steiermark Tourismus Erich Neuhold, die Bürgermeisterin von Fischbach Silvia Karelly, NR Bgm. Christoph Stark, Familienfreunde und vor allem beim Umbau beteiligte Firmen und Arbeiter – allen voran das Architektenteam rund um Herrn Wolfgang Enthaler – ein. 10 Millionen Euro wurden 2018/2019 für noch mehr Lieblingsplätze im Dorfhotel Fasching investiert. Neu sind der komplette Eingangs-, Rezeptions-, Lobby-, Restaurant- und Barbereich, 14 neue Zimmer und 14 renovierte Zimmer, ein beheizter Infinity Außenpool, Ruheräume, zusätzliche Tiefgarage, die Küche, Mitarbeiterbereiche, zahlreiche Sonnenterrassen uvm.