20190630-IM3_1770 klein Logo

Max Verstappen ließ sich von seinen Fans feiern

Charles Leclerc, Max Verstappen, Valtteri Bottas

Charles Leclerc, Max Verstappen, Valtteri Bottas

20190630-IM4_0589 klein Logo

20190630-IM4_0464 klein Logo

20190630-IM4_0664 klein Logo

Verstappen tut es wieder

Sonntag, 30. Juni 2019

Der Holländer siegt auch in diesem Jahr bei F1 in Spielberg

Es war definitiv das spannendste -Rennen der bisherigen Formel-1-Saison, das die Fans an diesem Wochenende am Red Bull Ring erlebten. 203.000 Besucher waren es laut Veranstalter von Donnerstag bis Sonntag. Max Verstappen gewinnt zum zweiten Mal in Folge, durchbricht damit die Siegesserie der Silberpfeile und auch Ferrari mischt wieder mit. Die Top 5 am Red Bull Ring: Max Verstappen, Charles Leclerc und Valtteri Bottas stehen am Podest, auf den Plätzen 4 und 5 folgen Sebastian Vettel und Lewis Hamilton (erstmals in dieser Saison nicht am Podest).

Aber bis zu Verstappens Sieg war es ein hartes Rennen. Die 71 Runden am Red Bull Ring hatten es in sich, wobei es richtig spektakulär in der vorletzten Runde wurde. Dort gab es im Zuge eines Überholmanövers an Rad-an-Rad-Duell zwischen Max Verstappen und Charles Leclerc. „Das ist hartes Racing, ansonsten können wir auch zuhause bleiben. Wenn diese Dinge nicht erlaubt sind, warum sollen wir dann in der Formel 1 sein?“ – so die Aussage des Red-Bull-Racing-Piloten dazu. Ferarri-Fahrer Charles Leclerc in der Pressekonferenz nach dem Rennen: „Ich lasse die Stewards entscheiden, aber aus dem Cockpit sah es ziemlich eindeutig aus. Ich weiß nicht, wie es von außen aussah, aber wir werden sehen.“

Und die Stewards bestätigten den Sieg von Max Verstappen, den tausende holländische Fans hochleben ließen. Wie im Vorjahr, als der Holländer bekanntlich auch gewonnen hatte.

Danke, Niki!

Der österreichische Nationalheld Niki Lauda hinterlässt ohne Zweifel auch beim Formel 1 Grand Prix am Spielberg eine große Lücke. Am Rennsonntag wurde er am Red Bull Ring mit der Taufe der Kurve 1 in „Niki Lauda Kurve“ verewigt. Zudem zollten die Fans auf den Tribünen mit 60.000 roten Kappen der österreichischen Legende Tribut.

365 Tage bis zum Motorsport-Festival 2020

Nach dem Rennen ist vor dem Rennen und die Fans freuen sich jetzt schon auf den Österreich Grand Prix im nächsten Jahr. Von 3. bis 5. Juli kommt die Königsklasse wieder nach Spielberg. Jede Menge Highlights und ein umfangreiches Rahmenprogramm sind beim „Motorsportfestival zum Anfassen“ natürlich garantiert. Für alle, die sich bis 31. Dezember 2019 hier ihr Ticket sichern, gibt’s 20 Prozent (ausgenommen VIP).

Fotos: Heimo Ruschitz