Bauernhoferlebnistage

Brot & Getreide: Die Kinder erfahren von „Schule am Bauernhof“-Bäuerinnen wie aus Getreide Brot gebacken wird, können selbst ihre Brotbackkünste unter Beweis stellen und das selbst gebackene Weckerl mit nach Hause nehmen. Fotos: Foto Fischer

Siegerklasse Volksschule Neufeld mit Präsident Franz Titschenbacher (rechts h.), Landesbäuerin Auguste Maier (r.) und Gemeinderätin Sissy Potzinger sowie LFI-Vorsitzender Franz Greinix.

Siegerklasse Volksschule Neufeld mit Präsident Franz Titschenbacher (rechts h.), Landesbäuerin Auguste Maier (r.) und Gemeinderätin Sissy Potzinger sowie LFI-Vorsitzender Franz Greinix.

Milch, wo kommst du her? Die Schülerinnen und Schüler der Bio-Fachschule Grottenhof zeigen den Kindern den Umgang mit Kühen und Kälbern und erzählen Wissenswertes über den Weg der Milch von der Kuh bis ins Regal. Großes „Gummiliesl“ –Melken ist angesagt.

Milch, wo kommst du her? Die Schülerinnen und Schüler der Bio-Fachschule Grottenhof zeigen den Kindern den Umgang mit Kühen und Kälbern und erzählen Wissenswertes über den Weg der Milch von der Kuh bis ins Regal. Großes „Gummiliesl“ –Melken ist angesagt.

Freche Früchtchen, Kirsche und Co – wie schmeckst du so? Bei der heuer neuen Obststation lernen die Kinder verschiedene Obstgruppen kennen und werden Obst verkosten. Sie lernen verschiedene Gütesiegel unterscheiden und erfahren, warum es so wichtig ist, heimisches Obst zu kaufen.

Freche Früchtchen, Kirsche und Co – wie schmeckst du so? Bei der heuer neuen Obststation lernen die Kinder verschiedene Obstgruppen kennen und werden Obst verkosten. Sie lernen verschiedene Gütesiegel unterscheiden und erfahren, warum es so wichtig ist, heimisches Obst zu kaufen.

Bauernhoferlebnistage in Graz. Sind eine Initiative von Landwirtschaftskammer, Ländliches Fortbildungsinstitut Steiermark, Stadt Graz, Land Steiermark, Land- und forstwirtschaftliche Fachschule Grottenhof und Bio Ernte Steiermark.

Bauernhoferlebnistage in Graz. Sind eine Initiative von Landwirtschaftskammer, Ländliches Fortbildungsinstitut Steiermark, Stadt Graz, Land Steiermark, Land- und forstwirtschaftliche Fachschule Grottenhof und Bio Ernte Steiermark.

Erdäpfelgraben und Weckerlbacken

Mittwoch, 03. Juli 2019

Bauernhoferlebnistage für Grazer Volksschulkinder

Was frisst die Kuh? Was bedeuten die vielen Gütesiegel? Wie ist das Getreidekorn aufgebaut? Wer findet die größten Erdäpfel? Vier Stationen, viel Wissen rund um das Thema Bauernhof und Lebensmittelherkunft konnten rund 700 Grazer Volksschulkinder im Zuge der Bauernhoferlebnistage 2019 in der land- und forstwirtschaftlichen Fachschule Grottenhof erfahren und erleben

Präsident Franz Titschenbacher:
„Die Bauernhoferlebnistage in Graz zeigen den Volksschülern, woher unsere Lebensmittel kommen. Mit großer Begeisterung haben die Kinder Erdäpfel ausgegraben, Weckerl gebacken, mitverfolgt, woher die Milch kommt und sogar Kälber und Küken gestreichelt“, hebt Präsident Franz Titschenbacher hervor. Und weiter: „Dieses nachhaltige Erlebnis ist ein wichtiger Beitrag, dass unsere guten regionalen bäuerlichen Produkte wertgeschätzt werden.“

Vier Stationen an einem Tag
Bei den heurigen Projekttagen in Grottenhof konnten die 700 Volksschülerinnen und Volksschüler in vier Stationen Vielfalt und Hintergründe der heimischen Landwirtschaft erleben. Zusätzlich zum Stationenbetrieb haben die Kinder das Alter eines Baumstammes geschätzt. Die Siegerklassen des Tages gewinnen eine Milchlehrpfad-Vorstellung durch eine Seminarbäuerin. Siegerklasse 2. Juli 2019: Volksschule Neufeld.

Franz Greinix, LFI Steiermark:
„Als Obmann der Bildungseinrichtung LFI und aktiver Landwirt freue ich mich, dass es Bauernhoferlebnistage gibt, da sie mit lebendigem Lernen, Erfahren und Begreifen den Bezug zur Landwirtschaft und zur Lebensmittelherkunft herstellen. Die Bauernhoferlebnistage finden heuer schon zum 13. Mal in Graz statt. Steiermarkweit gibt es 95 ,Schule am Bauernhof‘-Betriebe. Bäuerinnen und Bauern öffnen ihre Höfe und zeigen den Kindern und Jugendlichen, dass die Milch, Obst und Gemüse nicht im Supermarktregal wachsen.“

Gemeinderätin Sissi Potzinger, Stadt Graz:
„Es ist ungemein wichtig, unsere Kinder schon frühzeitig für Fragen wie diese zu sensibilisieren, damit sie in Zukunft verstärkt über Lebensmittel, ihre Herkunft und die richtige Ernährung Bescheid wissen. Deshalb unterstützt die Stadt Graz mit Herrn Bürgermeister Siegfried Nagl an der Spitze das großartige Projekt ‚Bauernhoferlebnistage‘ besonders gerne. Unsere Volksschulkinder dürfen hautnah erleben, wie gesunde Lebensmittel entstehen und sammeln persönliche Erfahrungen, die sie auch in ihre Familien hineintragen. Als Stadtgemeinderätin bin ich besonders dankbar für diesen wertvollen Beitrag zur Bewusstseinsbildung – auch in Bezug auf den respektvollen Umgang mit Nahrungsmitteln und die Wertschätzung von heimischen bäuerlichen Produkten. Ich bedanke mich auch bei den Lehrerinnen und Lehrern, dass sie ihre Kinder auf dieses Erlebnis vorbereiten und sie dabei pädagogisch begleiten.“