kleinFritz_Rauer

Superfood-Pionier Fritz Rauer. Foto: beigestellt

Bei der Präsentation von Rauers neuesten Kreationen (v.l.): Jane Bergthaler, Fritz Rauer und Thermenland-Obmann Gernot Deutsch, erster Genussschein-Partner. Konsumenten können Genussscheine im Wert von 1.000 bis 3.000 Euro kaufen, die in Form von Naturalien innerhalb der folgenden fünf Jahre einlösbar sind. „Das investierte Geld verwenden wir für Weiterentwicklung der Lebensmittelprozesse, sowie für die Produktentwicklung“, so Fritz Rauer.

Bei der Präsentation von Rauers neuesten Kreationen (v.l.): Jane Bergthaler, Fritz Rauer und Thermenland-Obmann Gernot Deutsch, erster Genussschein-Partner. Konsumenten können Genussscheine im Wert von 1.000 bis 3.000 Euro kaufen, die in Form von Naturalien innerhalb der folgenden fünf Jahre einlösbar sind. „Das investierte Geld verwenden wir für Weiterentwicklung der Lebensmittelprozesse, sowie für die Produktentwicklung“, so Fritz Rauer.

kleinRauer-Powerriegel_alle

Es tut sich viel in Rauers Vitaminreich

Mittwoch, 10. Juli 2019

Mit Rauers Vitaminreich in Bierbaum bei Blumau hat Österreich ihre erste EU-weit zugelassene Grünsprossen- und Keimlingsmanufaktur, die den heimischen Lebensmittelhandel und die Spitzengastronomie mit weißgrünen Vitaminbomben versorgt und somit Importe dieser Art erheblich verringert. „Seit der Eröffnung hat sich viel getan und auch unser Convenience-Gemüse für Großküchen erfreut sich größter Beliebtheit“, so Fritz Rauer kürzlich im Science Tower in Graz bei der Präsentation seiner neuesten Kreation vor Journalisten. „Wir haben die Zusammenarbeit mit der Uniklinik in Graz weiter intensiviert und konnten uns weiter im Bereich Schnelligkeit und Frische verbessern“, ist er stolz darauf, dass sein Gemüse innerhalb von 36 Stunden vom Feld auf den Teller gelangt. „Damit bleiben die Vitamine und Mineralstoffe voll erhalten und die Haltbarkeit kann ohne Probleme gewährleistet werden.“

Einzigartig ist Fritz Rauers Brokkolisprossen-Powerriegel mit antikarzinogener Wirkung. „Durch das Sprossen der Brokkoli-Samen werden Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe vervielfacht. Brokkoli wird großes antikarzinogenes Potenzial attestiert“, erläutert Jane Bergthaler, Diätologin an der Uniklinik Graz und Mitarbeiterin bei der Krebshilfe Steiermark. Die schonend getrockneten Brokkoli-Sprossen werden in Fritz Rauers Brokkoli-Müsliriegel eingearbeitet, der eben zu 29 Prozent daraus besteht, weiters zu 5 Prozent aus gekeimten Sonnenblumenkernen, 5 Prozent gekeimten Hanfsamen, Honig, getrockneten Früchten sowie dunkler Schokolade. „Das Fett in den gekeimten Ölsämereien hilft dem Körper die sekundären Pflanzenstoffe und Vitamine besser aufzunehmen“, so Fritz Rauer. Man habe bereits Ärzte als Partner, die Brokkolisprossen neben der Medikation zur Verbesserung des Heilprozesses empfehlen. „Aber natürlich ist unser Riegel auch für jedermann eine Lebenskraftnahrung, ein Lebenskraftelexier.“