Destinationspartnerschaft VfL Wolfsburg Land Steiermark

VfL-Cheftrainer Oliver Glasner, Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl, VfL-Geschäftsführer Michael Meeske, IFCS-Geschäftsführer Kian Walizadeh und VfL-Spieler Xaver Schlager (v.l.). Foto: IFCS/Fatlum Kurtaj

Steiermark ist offizieller Destinationspartner des VfL Wolfsburg

Sonntag, 28. Juli 2019

Der deutsche Bundesligist VfL Wolfsburg setzt für die Trainingsvorbereitung in Zukunft auf die Steiermark: Wirtschafts- und Tourismuslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl, IFCS-Geschäftsführer Kian Walizadeh, VfL-Geschäftsführer Michael Meeske sowie VfL-Cheftrainer Oliver Glasner präsentierten in Schladming die neue Destinationspartnerschaft zwischen der Steiermark und dem VfL Wolfsburg. Bis 30. Juni 2021 wird die Steiermark Gastgeberin der Sommertrainingslager sein. Derzeit bereitet sich der Verein in Schladming auf die bevorstehende Saison vor.

„Seit mehr als 20 Jahren finden jährlich rund 30 internationale Fußball-Trainingslager in der Steiermark statt, die aus Sicht der Wirtschaft und des Tourismus von großer Bedeutung sind. Die Nationalteams und Vereine reisen häufig in Begleitung ihrer Fans sowie von Journalistinnen und Journalisten an und generieren so über 13.500 Nächtigungen in den steirischen Regionen. Durch Destinationspartnerschaften, wie mit dem VfL Wolfsburg, gewinnen wir prominente „Botschafter“, die die Vorzüge unseres Landes in ihr jeweiliges Heimatland transportieren und so eine noch größere Sichtbarkeit des Grünen Herzens Österreichs auf für uns wichtigen Märkten bewirken“, betont Wirtschafts- und Tourismuslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl die Rolle der Fußballcamps für die Steiermark.

„Nach zwei Jahren und unzähligen Meetings in Deutschland sind wir stolz, dass diese Zusammenarbeit nun Realität wird. Der VfL bringt fußballerische Extraklasse in die Steiermark und lockt zahlreiche Fans und Journalisten in die Region. Der Return dieser Destinationspartnerschaft ist riesig, die Medienpräsenz unglaublich hoch. Durch die Bande und die Aktionen im Stadion, bei denen auch einzelne Regionen präsentiert werden, profitiert die Steiermark als ganzes Bundesland und nicht nur die Ortschaft, in der der VfL Wolfsburg das Trainingslager absolviert“, so Kian Walizadeh, Geschäftsführer von International Football Camp Styria (IFCS).

„Wir freuen uns sehr über die langfristige Partnerschaft mit einer der attraktivsten Tourismusregionen Europas. Das Trainingslager unserer Profis ist zugleich der Startschuss einer umfangreichen Marketingkampagne, mit der wir die Steiermark über unsere Kommunikationskanäle regional, national und international als Tourismus-Standort Nr.1 positionieren wollen“, sagt Michael Meeske, Geschäftsführer des VfL Wolfsburg.

VfL Wolfsburg-Cheftrainer Oliver Glasner ergänzt: „Auch für den sportlichen Bereich ist diese Kooperation von großer Bedeutung. Wir haben hier in Schladming hervorragende Bedingungen vorgefunden, sowohl was die Trainingsplätze als auch das Hotel betrifft. Wir fühlen uns in dieser wunderschönen Region sehr wohl und hoffen natürlich, dass durch die Partnerschaft viele Fans aus Österreich zu uns in die Volkswagen Arena kommen und umgekehrt viele Wolfsburger die Steiermark besuchen.“