DSC02522 kleiner

Fotos: Riesneralm

SCHNEEMANN_01

DSC02409 kleiner2

40 Meter in 40 Tagen

Dienstag, 03. September 2019

Größter Schneemann der Welt auf der Riesneralm

Mit Ende November startet ein einmaliges Projekt am Fuße der Riesneralm. Der Bau des weltgrößten Schneemannes soll neuer Guinness Weltrekord werden.

In 40 Tagen und ca. 1.200 Arbeitsstunden wird Gerhard Peer mit seinem 4-köpfigen Team den größten Schneemann der Welt entstehen lassen. Der riesige Schneemann mit einem Durchmesser von 30 Metern und einer Gesamthöhe von 40 Metern wird der größte seiner Art sein. Die bisherige Rekordmarke liegt bei 37,21 Meter und wurde in Bethel im US-Bundesstaat Maine errichtet. Nun gilt es aus Europa zu antworten und diese Hürde zu knacken. Dass Donnersbachwald bzw. die Riesneralm diese europäische Antwort sein wird, freut Geschäftsführer Erwin Petz natürlich umso mehr.

Gerhard Peer erläutert den technischen Aufbau so, dass zunächst ein Schneesockel von 15 bis 20 Meter angeschoben und dann ringförmig in Meterstufen noch oben gebaut wird. Mit jeder Stufe verringert sich der Durchmesser. Bis in eine Höhe von 27 Metern kommen schwere Geräte wie Bagger usw. zum Einsatz und danach wird der Schnee mit einer Hochleistungsschneefräse nach oben befördert. Dass die Arbeiter Schwindelfreiheit an den Tag legen müssen, versteht sich von selbst, schmunzelt Gerhard Peer.

Am 1. Februar 2020 ist die offizielle Abnahme durch die Bewerter vom Guinness Buch der Rekorde und wird hoffentlich der Weltrekord fallen. Die Open-Air Weltrekordparty an der Talstation, zu der die „Die jungen Südsteirer“ aufspielen werden, ist jedenfalls schon fixiert. Wichtig für Erwin Petz ist auch, dass durch dieses Projekt keine Beeinträchtigung in der Beschneiungsarbeit im Skigebiet einhergeht. Denn seitens der Firma Super Snow werden dafür zusätzliche Maschinen zur Verfügung gestellt.

Wer den Bau des Schneemannes verfolgen möchte, kann dies ab 30. November hautnah erleben.