Zu sehen sind u.a. Motorräder von Vagabund Moto, am Bild v.l. Peter Puchwein (VicePresident Innovation, KNAPP AG), Barbara Eibinger-Miedl (Landesrätin für Wirtschaft, Tourismus, Europa, Wissenschaft und Forschung) und Eberhard Schrempf (Geschäftsführer Creative Industries Styria). Foto: CIS/Lunghammer

Zu sehen sind u.a. Motorräder von Vagabund Moto, am Bild v.l. Peter Puchwein (VicePresident Innovation, KNAPP AG), Barbara Eibinger-Miedl (Landesrätin für Wirtschaft, Tourismus, Europa, Wissenschaft und Forschung) und Eberhard Schrempf (Geschäftsführer Creative Industries Styria). Foto: CIS/Lunghammer

TENZ Holzbauschraube (Foto: Lilly Mörz by moodley brand identity)

TENZ Holzbauschraube (Foto: Lilly Mörz by moodley brand identity)

Bei der Eröffnung (v.l.): Eberhard Schrempf (Geschäftsführer Creative Industries Styria), Peter Puchwein (VicePresident Innovation, KNAPP AG), Barbara Eibinger-Miedl (Landesrätin für Wirtschaft, Tourismus, Europa, Wissenschaft und Forschung) Foto: CIS/Lunghammer

Bei der Eröffnung (v.l.): Eberhard Schrempf (Geschäftsführer Creative Industries Styria), Peter Puchwein (VicePresident Innovation, KNAPP AG), Barbara Eibinger-Miedl (Landesrätin für Wirtschaft, Tourismus, Europa, Wissenschaft und Forschung) Foto: CIS/Lunghammer

Lampe und Tisch aus der ROCK COLLECTION von 13&9 für Wever&Ducre (Foto: Paul Ott)

Lampe und Tisch aus der ROCK COLLECTION von 13&9 für Wever&Ducre (Foto: Paul Ott)

Regal ORTO vom Designbüro Zweithaler (Foto: Linshalm)

Regal ORTO vom Designbüro Zweithaler (Foto: Linshalm)

Design-Show bei der Knapp AG

Freitag, 27. September 2019

STYRIAN PRODUCTS: 27. September bis 06. Oktober 2019

Die Knapp AG in Hart bei Graz zählt heute zu den Global Playern, wenn es um Logistik(-Produkte) geht. Das Headquarter ist schon von seiner Architektur und dem Design her, mit der imposanten Glasfront ein klares Statement.

KNAPP_Headquarters_02-1

STYRIAN PRODUCTS, ein Programm der Creative Industries Styria, setzt genau hier an und rückt gutes Design und den damit verbundenen wirtschaftlichen Mehrwert ins Bewusstsein. Die zweite Auflage gibt es mit einer Ausstellung bei KNAPP AG in Hart bei Graz.

Es sei nicht selbstverständlich, dass Unternehmen für eine Ausstellung ihre Besucherlounge ausräumen, bedankte sich Wirtschaftslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl bei Knapp für die Gastfreundschaft. „Mit STYRIAN PRODUCTS wird der Mehrwert aufgezeigt, den gutes Design für die Wertschöpfung in Unternehmen hat. Jedes hier präsentierte Produkt ist in der Steiermark entwickelt und produziert, verkauft sich weltweit undrückt somit die Steiermark als eine der kreativsten und innovativsten Regionen Europas in einen internationalen Fokus“, so die Landesrätin, die auch auf die positive Entwicklung der steirischen Kreativwirtschaft verweist: „Seit 2014 konnte die Wertschöpfung um acht Prozent gesteigert werden, die Unternehmen erwirtschaften pro Jahr einen Umsatz von 1,7 Milliarden Euro und beschäftigen aktuell über 16.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.“

„Wir gehen dem Publikum entgegen und bringen Design in die steirischen Regionen“, betont CIS-Geschäftsführer Eberhard Schrempf die Beweggründe für das Format. Die Premiere für STYRIAN PRODUCTS gab es im Vorjahr bei XTEC in St. Margarethen an der Raab. „Mit dem Programm STYRIAN PRODUCTS machen wir steirisches Design sowie den gesamten Designprozess sichtbar und liefern kraftvolle Beispiele für die designgetriebene Wertschöpfungskette >>Created in Styria – produced in Styria – sold worldwide<<. Dieses Bewusstsein wollen wir in allen Regionen der Steiermark wecken und verankern.“

Design macht den Unterschied
Einige Beispiele aus der Ausstellung: Die Motorräder von Vagabund, wie das VnineT, sind Unikate aus Graz, die weltweit heiß begehrt sind – von den USA über Kanada bis in die Arabischen Emirate. Die TENZ Energiespar-Schraube hat von der Steiermark aus bereits amerikanische Baumärkte erobert, nun folgt – trotz Brexit – der englische Markt. Die Brillen von Andy Wolf Eyewear aus Hartberg tragen Stars wie Lady Gaga und Rihanna. Der „Fingerschinder“ ist ein innovatives Trainingsgerät für die Hände von Kletterern. Doch das sind nur einige Beispiele – von Mode über Einrichtung und Outdoor- Möbel bis zu Verpackungshighlights und Industriemaschinen reicht das Spektrum der STYRIAN PRODUCTS.

Die Vernetzung von STYRIAN PRODUCTS mit der jungen Kreativszene wird an einem gelungenen Beispiel in der Ausstellung gezeigt: Der MultiScan der KNAPP AG, mit dem Barcodes von Paketen beim Warenausgang gescannt und der Inhalt fotografiert werden, erhielt von Schülerinnen und Schülern der HTBLA Graz Ortweinschule und der HTBLuVA Graz-Gösting (BULME) im Rahmen eines Schulworkshops ein Facelift.

Ergänzend werden die STYRIAN PRODUCTS auf der Plattform https://www.cis.at/projekte/styrian-products/ vor den Vorhang geholt.

Ausstellungszeitraum: 27. September bis 06. Oktober 2019
Mo – Fr von 10.00 – 18.00 Uhr, Sa + So jeweils von 10.30 – 14.00 Uhr
Ort: KNAPP AG, Günter Knapp-Straße 5-7, 8075 Hart bei Graz
Termine für Führungen unter: https://events.cis.at/de/styrian-products-fuehrungen/registration/