klein_DSC0121

Veranstalter Andreas Mauerhofer mit Bürgermeister Klaus Luger. Foto: Peter Kainrath

Nach Grazathlon gibt’s nun auch den Happy Fit Linzathlon

Dienstag, 10. September 2019

Der erste Grazathlon – man glaubt es fast nicht – ist bereits vor sieben Jahren über die Bühne gegangen. Heuer gab es im Juni mehr als 5.700 Teilnehmer und rund 15.000 Zuseher. Nun konnte Veranstalter Andreas Mauerhofer mit CompanyCode auch die Stadt Linz dafür gewinnen.

„Der 1. Happy Fit Linzathlon am 21. September ist ein außergewöhnlicher Event für Sportler, die eine neue Herausforderung suchen und sich vor dem Publikum beweisen möchten“, ist sich Bürgermeister Klaus Luger sicher. Linz, die „coolste“ Stadt Österreichs ist stets darauf bedacht, ihr Angebot zu erweitern, auszubauen und Neues zu ermöglichen. Mit dem Linzathlon erweitert die Landeshauptstadt wiederrum sein Angebot und bietet den Linzern ein neues Erlebnis an. Für Bürgermeister Klaus Luger sind „Teamwork und Teambuilding“ sowie das große Ziel „mit Freude und Freunden die Challenge zu überstehen“ wichtige Eckpfeiler dieser Veranstaltung.

Beim Grazathlon ist die Energie Steiermark als Namenssponsor der „Energiespender“. Bei der Sightseeing-Tour über die Hindernisse in Linz ist der Fitnessstudio-Betreiber Happy Fit mit an Board. Mit 20 Studios (mit 30.000 Mitgliedern) allein in Oberösterreich und dem einzigartigen Ninja Parcours in Steyr bietet er die perfekte Vorbereitungsmöglichkeit für den Linzathlon an.

Am Vortag gehört der Linzathlon der Jugend. Wie kinderleicht es ist, Hindernisse zu besiegen, zeigen am Freitag, 20. September ab 16 Uhr die Kids beim PUMA Junior Linzathlon vor. Im Sauseschritt werden die 7 Hindernisse auf der 2 km langen Strecke bewältigt. Die eigens konstruierten, aufblasbaren überdimensionalen Hindernisse sorgen bei den Kindern und Jugendlichen im Alter von 8 bis 15 Jahren stets für hellste Begeisterung.